Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.10.1991 - 

Quickmail 2.5 in zwei Umgebungen

E-Mail-Software für Macintosh läuft jetzt auch in PC-Netzen

WEST DES MOINES (pi) - Version 2.5 der E-Mail-Software "Quickmail" für Macintosh-Rechner unterstützt jetzt auch PCs und Apple-Systeme in PC-LAN-Umgebungen, die AFP-kompatible Dateiformate bedienen.

Bislang konnten mit der Software der CE Software Inc. PCs und Macs nur in Appletalk-Netzwerken unterstützt werden. Quickmail 2.5 ist kompatibel zu DOS, Windows 3.0 (über die DOS-Kompatibilitäts-Box) und dem Mac-OS sowohl in Appletalk- als auch PC-Netzwerken, wobei der Anwender lediglich mit einer grafischen Oberfläche konfrontiert ist.

Das Softwarepaket beinhaltet die Module Quickmail-Server, Administrator, ein Tool für ferngesteuerte Zugriffe und verschiedene Gateways. Quickmail für DOS unterstützt PCs in Netzwerken, wobei bislang die Novell-, 3 + Open-, LAN-Manager-, Banyan-Vines- und DECs PCSA-Architektur bedient werden. Eine OS/2 unterstützende erweiterte Version soll demnächst in das Quickmail-2.5-Paket integriert sein. Ein kompletter Satz von Mac-APIs für Quickmail ist in der Entwicklung.

Die Preise reichen von etwa 200 Dollar für die Ein-Benutzer-Lizenz bis zu rund 4700 Dollar für hundert Anwender. Günstige Upgrades erhalten Anwender von Quickmail 2.2X.