Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.03.2006

E-Mails rechtskonform archivieren

Die Shelco GmbH stellt zwei intelligente E-Mail-Appliances vor.

Wenn im Zuge eines Systemabsturzes steuer- und rechtlich relevante Dokumente verloren gehen, kann dies ernste Folgen haben. Immerhin schreibt hier der Gesetzgeber - unter anderem nach Paragraf 147 der Abgabenordnung - eine Aufbewahrungsfrist von bis zu zehn Jahren vor. Mit den intelligenten E-Mail-Archivierungssystemen "ZOE-Box" und "ZOE-Server" der Shelco GmbH soll sich diesbezüglichen Schwierigkeiten allerdings vorbauen lassen.

Dem Firmennetz vorgeschaltet, indexieren die beiden auf den Dauerbetrieb ausgelegten Appliances revisionssicher ein- und ausgehende E-Mails selektiv oder automatisch und archivieren die elektronische Post über Jahre hinweg. Sie verfügen über eine Suchtechnik, die alle Begriffe in Mail-Texten und Anhängen (.doc, .rtf, .pdf) findet und die Dokumente nach Prioritäten sowie kontextbasierend bereitstellt.

Die ZOE-Box, mit einer Speicherkapazität von zwei mal 160 GB gespiegelt, ist für Firmen mit 30 bis 80 E-Mail-Konten ausgelegt und ab 3900 Euro zu haben. Die Preise für den leistungsstärkeren ZOE-Server wiederum, der mit einer Speicherkapazität von zwei mal 400 GB (bis zu mehreren TB im Raid-System) Raum für 100 bis 250 E-Mail-Archive bieten soll, beginnen ab 7900 Euro. (kf)