Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.04.2008

E.ON sichert sich Siemens/Areva als Partner bei Kernkraftwerken

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Stromversorger E.ON AG will beim möglichen Bau neuer Kernkraftwerke in Großbritannien mit der Siemens AG und dem französischen Unternehmen Areva zusammenarbeiten. Eine entsprechende Absichtserklärung sei unterzeichnet worden, teilte der Düsseldorfer DAX-Konzern am Mittwoch mit. Die britische Regierung plant derzeit ein groß angelegtes Neubauprogramm, um die alternden Reaktoren im Land zu ersetzen.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Stromversorger E.ON AG will beim möglichen Bau neuer Kernkraftwerke in Großbritannien mit der Siemens AG und dem französischen Unternehmen Areva zusammenarbeiten. Eine entsprechende Absichtserklärung sei unterzeichnet worden, teilte der Düsseldorfer DAX-Konzern am Mittwoch mit. Die britische Regierung plant derzeit ein groß angelegtes Neubauprogramm, um die alternden Reaktoren im Land zu ersetzen.

Die nun geschlossene Absichtserklärung sieht eine Kooperation im Bereich von Kraftwerksneubauten in Großbritannien vor. Für den Bau von neuen Kernkraftwerken in Großbritannien wähle E.ON den 1.600 MW Druckwasserreaktor von Areva und den konventionellen Kraftwerksteil von Siemens.

Bei der Weiterentwicklung des 1.250 MW Siedewasserreaktors SWR 1000 will E.ON zudem mit Areva zusammenarbeiten. E.ON will dieses Modell für ihre neuen Kraftwerke im mittleren Leistungsbereich bevorzugt einsetzen. Beim konventionellen Teil dieses Reaktors wird E.ON auch hier mit Siemens zusammenarbeiten.

Die frühzeitige Bildung eines Konsortiums aus Hersteller und Betreiber stelle den rechtzeitigen Zugriff auf die Kraftwerkskomponenten sicher. Die drei Unternehmen beabsichtigen darüber hinaus eine Kooperation bei Forschung und Entwicklung. Außerdem werden E.ON und Areva in eine langfristige Partnerschaft in den Bereichen Service und Wartung für bestehende und neue Kernkraftwerke einsteigen.

Webseiten: http://www.eon.com http://www.siemens.com http://www.areva.com DJG/jhe/mim

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.