Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.10.1999 - 

France Télécom steigt ein

E-Plus spricht Französisch

08.10.1999
PARIS (CW) - Der seit dem Bruch mit der Deutschen Telekom erwartete Wiedereinstieg von France Télécom in den deutschen TK-Markt scheint perfekt.

Wie die französische Telefongesellschaft mitteilte, will sie den 17,24-Prozent-Anteil von Vodafone Airtouch am Düsseldorfer Mobilfunkanbieter E-Plus erwerben. Als Kaufpreis seien rund 3,3 Milliarden Mark vereinbart worden. Voraussetzung für den Deal ist allerdings, daß die weiteren E-Plus-Gesellschafter Bellsouth, RWE und Veba ihre Vorkaufsrechte nicht ausüben. Zumindest für die beiden deutschen Energiekonzerne, die über eine Holding 60,25 Prozent des E-Plus-Kapitals kontrollieren, gilt dies jedoch als unwahrscheinlich. Veba hat im Zuge der Fusion mit Viag bereits angekündigt, sein Engagement bei E-Plus zu beenden; beim Essener RWE-Konzern ist der Ausstieg aus der Telekommunikation ebenfalls beschlossene Sache. Offen ist im Moment noch die Haltung des US-Carriers Bellsouth, der 22,5 Prozent an E-Plus hält. France Télécom hat unterdessen auch allen anderen Anteilseignern von E-Plus den Kauf ihrer Beteiligungen angeboten. Bereits Anfang der 90er Jahre waren die Franzosen durch ihre damalige Tochter, den Datennetzbetreiber Info AG, in Deutschland vertreten.