Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.10.1998 - 

Informationsaustausch, Problemlösung und Terminkontrolle via Web

E-Room befreit Projekte von Raum und Zeit

Innerhalb weniger Minuten läßt sich laut Instinctive mit E-Room eine virtuelle Arbeitsumgebung aufbauen. Diese erlaubt sämtlichen Teammitgliedern jederzeit Zugriff auf Informationen zum Projektstatus und auf Arbeitsmaterialien. Außerdem können Teilnehmer Echtzeit-Konferenzen einberufen, um Probleme im direkten Kontakt zu klären.

E-Room setzt sich aus einer Server-Software und dem Browser-Client zusammen. Der Server erweitert die Fähigkeiten des existierenden Web-Servers. Mit seiner Hilfe werden alle Dokumente und Informationen aus dem virtuellen Arbeitsraum gespeichert. Der Client regelt die Zusammenarbeit des Web-Browsers mit dem E-Room-Server. Sämtliche Daten liegen primär auf dem Server, werden aber aus Performance-Gründen auch auf dem Anwenderrechner zwischengespeichert. Die Software basiert vollständig auf offenen Standards. So läuft der Datenaustausch rein auf HTTP-Ebene, und die Clients bestehen aus einer Java- und Active-X-Mischung. Instinctive betrachtet Java als die Plattform der Zukunft.

Per Drag and drop ziehen E-Room-Nutzer Dateien vom Windows-Desktop in den Browser. Fortan stehen sie allen anderen Projektteilnehmern zur Verfügung. Das Team arbeitet an jedem Ort zu jeder Zeit mit der aktuellsten Version eines Dokuments. Ähnlich werden alle Mitglieder jederzeit über den Terminplan auf dem laufenden gehalten. E-Room informiert Nutzer über neue Materialien sowohl via E-Mail als auch über einen Alarm in der Taskleiste. Mit einer Volltextsuche kann der gesamte Datenbestand auf dem Server durchforstet werden.

Der virtuelle Arbeitsraum kann mit Hilfe zweier Zusatz-APIs den eigenen Bedürfnissen angepaßt werden. Das "Server Access API" erlaubt Zugang zu allen Elementen, die der Anwender in einem E-Room sieht, zu Mitgliederverwaltung und zu den Suchfunktionen. So lassen sich Datenbestände beispielsweise automatisch auf CD-ROM archivieren oder bestimmte Newsgroup-Beiträge im E-Room anzeigen (siehe Grafik). Mittels der "Server Extension API" kann der E-Room-Server um Funktionen wie Zugangskontrolle erweitert werden.

E-Room 3.0 konnte auf der Internet World Fall in New York den "Best-of-Show-Award" in der Kategorie Groupware-Software gewinnen und wird in Europa von Intranet Software Solutions (Europe) Ltd. (Issel), London, vertrieben.