Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


04.05.2007

EADS bekräftigt Prognose 2007 (zwei)

Für die Tochter Airbus geht der Vorstand weiterhin von 440 bis 450 Flugzeugauslieferungen im Jahr 2007 aus. Dennoch werde das EBIT des Flugzeugherstellers im laufenden Jahr erneut negativ sein. Dieser negative Beitrag resultiere aus Aufwendungen für Restrukturierungen im Zuge des Programms "Power8" und für den Start des A350XWB-Programms sowie höheren Aufwendungen für Forschung & Entwicklung und dem Einflusss des sich verschlechternden US-Dollar-Kurses gegenüber dem Euro.

Für die Tochter Airbus geht der Vorstand weiterhin von 440 bis 450 Flugzeugauslieferungen im Jahr 2007 aus. Dennoch werde das EBIT des Flugzeugherstellers im laufenden Jahr erneut negativ sein. Dieser negative Beitrag resultiere aus Aufwendungen für Restrukturierungen im Zuge des Programms "Power8" und für den Start des A350XWB-Programms sowie höheren Aufwendungen für Forschung & Entwicklung und dem Einflusss des sich verschlechternden US-Dollar-Kurses gegenüber dem Euro.

Das Hubschrauber-, Verteidigungs- und Raumfahrtgeschäft werde einen Gesamtbetrag zum EBIT von rund 1 Mrd EUR ausweisen, hieß es weiter. Für den Gesamtkonzern sieht der Vorstand weiterhin einen negativen Free Cashflow.

Webseite: http://www.eads.com

-Von Kirsten Bienk, Dow Jones Newswires, +49 (0)40 3574 3116,

kirsten.bienk@dowjones.com

DJG/kib/brb

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.