Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.11.2007

EADS plant Zukäufe auf dem US-Rüstungsmarkt - FTD

HAMBURG (Dow Jones)--Der Luft- und Raumfahrtkonzern EADS plant einem Zeitungsbericht zufolge Zukäufe auf dem US-Rüstungsmarkt. Damit will sich das Unternehmen besser gegen eine Abschwächung des US-Dollar absichern. Im Interview mit der Tageszeitung "Financial Times Deutschland" (FTD/Montagsausgabe) sagte EADS-CEO Louis Gallois, Übernahmen in den USA, Partnerschaften und Bündnisse seien als Hauptziele der neuen Firmenstrategie "Vision 2020" festgelegt worden, die demnächst den Mitarbeitern vorgestellt werden soll.

HAMBURG (Dow Jones)--Der Luft- und Raumfahrtkonzern EADS plant einem Zeitungsbericht zufolge Zukäufe auf dem US-Rüstungsmarkt. Damit will sich das Unternehmen besser gegen eine Abschwächung des US-Dollar absichern. Im Interview mit der Tageszeitung "Financial Times Deutschland" (FTD/Montagsausgabe) sagte EADS-CEO Louis Gallois, Übernahmen in den USA, Partnerschaften und Bündnisse seien als Hauptziele der neuen Firmenstrategie "Vision 2020" festgelegt worden, die demnächst den Mitarbeitern vorgestellt werden soll.

"Meine Hauptsorge für die Zukunft ist die Schwäche des US-Dollar", sagte er weiter. "Ein Damoklesschwert hängt über unseren Köpfen und ist eine enorme Belastung gegenüber unserem einzigen Wettbewerber in der zivilen Luftfahrt", so Gallois. Der EADS-CEO bezieht sich dabei auf den US-Konzern Boeing.

"Vision 2020" soll ein Gleichgewicht zwischen dem Flugzeuggeschäft der EADS-Tochter Airbus und den anderen Konzernsparten herstellen. Dazu zählen der Rüstungs- und der Raumfahrtbereich sowie das Geschäft mit Hubschraubern. Aktuell macht Airbus 64% des EADS-Umsatzes aus.

Webseite: http://www.ftd.de DJG/cbr/nas

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.