Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


30.07.2008

EADS: Restrukturierungsprogramm Power8 liegt über Plan (zwei)

Airbus habe hinsichtlich der Reduzierung von Overhead-Kosten "beachtliche" Fortschritte erzielt und rund 40% der Ziele in dem Bereich erreicht. Die konzernweite Auswahl von 28 bevorzugten Zulieferern für Engineering-Dienstleistungen aus einem Kreis von bislang 2.000 markiere einen wesentlichen Schritt hinsichtlich der Umsetzung einer globalen Einkaufsstrategie.

Airbus habe hinsichtlich der Reduzierung von Overhead-Kosten "beachtliche" Fortschritte erzielt und rund 40% der Ziele in dem Bereich erreicht. Die konzernweite Auswahl von 28 bevorzugten Zulieferern für Engineering-Dienstleistungen aus einem Kreis von bislang 2.000 markiere einen wesentlichen Schritt hinsichtlich der Umsetzung einer globalen Einkaufsstrategie.

Airbus passe vor diesem Hintergrund Verträge für Zulieferer von Flugzeugkomponenten, Systemen und Ausrüstungen an den Lebenszyklus von Programmen an. Grundlegende Einkaufsziele seien bereits bis 2010 erreicht, vor allem dank schnell wirksamer Maßnahmen, neuen Einkaufsinitiativen und optimierter Logistik.

Die Strategie der Veräußerung von Standorten werde weiter verfolgt, und die Bildung der neuen Flugzeugkomponentenfirmen in Deutschland und Frankreich komme voran. Diese müssen nach Aussagen von EADS die ursprünglichen Power8-Einsparziele vollständig erfüllen. Die Veräußerung des Standorts Laupheim an Diehl/Thales stehe vor dem Abschluss; die Verhandlungen über das Werk im britischen Filton würden fortgesetzt.

Anfang Juli nahm EADS exklusive Verhandlungen mit Daher über eine Mehrheitsbeteiligung an EADS Socata auf. Angesichts der Fortschritte und der bislang im Power8-Programm erreichten Erfolge bestätigten EADS und Airbus die ursprünglich veröffentlichten Ziele von Power8 hinsichtlich EBIT- und Cash-Einsparungen.

Zusätzlich zum Power8-Programm starte EADS das konzernweite Programm Power8 Plus, teilte der Konzern weiter mit. Damit sollen die gegenwärtigen Initiativen über das Jahr 2010 hinaus ausgeweitet werden. EADS werde sich stärker auf den Ausbau der weltweiten Präsenz im Bereich Engineering und Produktion konzentrieren. Das Ziel von Power8 Plus sei es, die gegenwärtig stark vom Euro dominierte Kostenstruktur internationaler zu gestalten und konzernweit von 2011 bis 2012 einen weiteren jährlichen EBIT-Beitrag von 1 Mrd EUR zu erreichen. Die entsprechenden Maßnahmen würden dem Europäischen Betriebsrat im Herbst vorgestellt.

Webseite: http://www.eads.com -Von Natali Schwab, Dow Jones Newswires; +49 (0)69-29725 111, unternehmen.de@dowjones.com DJG/nas/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.