Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.04.2008

EADS sucht weiter nach Käufern für drei deutsche Werke

PARIS (Dow Jones)--Der europäische Luftfahrtkonzern European Aeronautic Defence and Space Co (EADS), Amsterdam, sucht weiter nach Käufern für drei seiner deutschen Produktionsstätten. Die Suche werde allerdings durch die derzeitige internationale Finanzkrise erschwert, sagte CEO Louis Gallois am Dienstag vor der Anglo-American Press Association in Paris.

PARIS (Dow Jones)--Der europäische Luftfahrtkonzern European Aeronautic Defence and Space Co (EADS), Amsterdam, sucht weiter nach Käufern für drei seiner deutschen Produktionsstätten. Die Suche werde allerdings durch die derzeitige internationale Finanzkrise erschwert, sagte CEO Louis Gallois am Dienstag vor der Anglo-American Press Association in Paris.

EADS sei sehr stark von der derzeitigen Dollar-Schwäche gegenüber dem Euro betroffen, fügte Gallois hinzu. Dagegen müsse der Konzern sich besser absichern, etwa durch eine Akquisition in den USA oder in anderen Ländern des USD-Währungsraums. Möglich sei auch ein Transfer von EADS-Aktivitäten aus der Eurozone heraus. Airbus müsse gegenüber der US-Dollar-Entwicklung desensibilisiert werden, sagte Gallois. Das Management des Konzerns überdenke bereits seinen Businessplan.

Webseite: http://www.eads.com - Von David Pearson, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 108, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/pal/kla

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.