Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


29.09.2009

EADS und Northrop wollen Angebot für US-Tankflugzeug überarbeiten

PARIS (Dow Jones)--Die European Aeronautic Defence & Space Co (EADS) und ihr Partner, der US-Flugzeughersteller Northrop Grumman müssen voraussichtlich ihren gemeinsamen Vorschlag für den Bau eines Tankflugzeugs für das US-Militär überarbeiten. Grund hierfür seien neue technische Anforderungen des Pentagon, sagte EADS-CEO Louis Gallois am Montag.

PARIS (Dow Jones)--Die European Aeronautic Defence & Space Co (EADS) und ihr Partner, der US-Flugzeughersteller Northrop Grumman müssen voraussichtlich ihren gemeinsamen Vorschlag für den Bau eines Tankflugzeugs für das US-Militär überarbeiten. Grund hierfür seien neue technische Anforderungen des Pentagon, sagte EADS-CEO Louis Gallois am Montag.

EADS und Northrop Grumman hatten sich gemeinsam um einen Auftrag im Volumen von 40 Mrd USD über die Lieferung von 179 Luftbetankungsflugzeugen beworben. Das Pentagon hatte den Auftrag für ein neues Luftbetankungsflugzeug ausgeschrieben, und EADS bzw Northrop hatten die Ausschreibung gewonnen. Wettbewerber Boeing hatte das Vergabeverfahren jedoch angefochten, so dass die Ausschreibung neu aufgerollt werden musste.

Die neuen Tankflugzeuge solle die in die Jahre gekommenen US-Flotte von Tankern des Typs KC-135 ersetzen. Die neuen Erfordernisse des Pentagon betreffen unter anderem die Leistungsmöglichkeiten des zur Aufklärung notwendigen so genannten Mission Systems, wie Gallois nun sagte. Der Sieger der Ausschreibung soll im nächsten Jahr bekanntgegeben werden.

Gemäß dem zu erwartenden Northrop-Vorschlag soll die EADS-Tochtergesellschaft Airbus das Flugzeug auf Basis des Airbus A330 liefern. Die Flugzeuge sollen dann in Alabama montiert werden. Die Ausstattung mit der militärischen Ausrüstung, einschließlich des Missionssystems, läge in der Hand von Northrop Grumman.

Webseiten: www.eads.com www.airbus.com www.northropgrumman.com www.boeing.com -Von David Pearson, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29 725 102, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/mkl/jhe

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.