Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


04.02.1977

EAF und IS:Parallel achtmal schneller

MÜNCHEN-Als "Externe Arithmetische Funktionseinheit" (EAF) präsentierte die PCS-Periphere Computer Systeme GmbH in München ein aus modernsten Bauelementen aufgebautes 32-Bit-Gleitkommarechenwerk für den Einsatz innerhalb eines Parallel- oder Feldrechners. Professor Dr. G. Färber, Mitbegründer der PCS und Inhaber des Lehrstuhls für Prozeßrechner an der TU München, erläuterte Anwendern, Computer-Herstellern und den Vertretern des Projektstabes PDV(siehe Kasten)die Konzeption: Zugeschnitten auf die Marktmöglichkeiten sollte keine Struktur a la Illiac IV, mit einer Vielzahl kleiner und billiger Rechnerbausteine, aber auch keine einzelne, hochgezüchtete "Super-ALU" (Arithmetic-Logic-Unit) gefunden werden. ob

Die "Prozeßlenkung mit DV-Anlagen" (PDV) wird auch im 3. DV-Programm der Bundesregierung, das bis 1979 läuft, mit 95 Millionen Mark gefördert; im 2. DV-Programm waren bereits 94 Millionen Mark in diesen Bereich geflossen. Vorrangiges Förderungsobjekt ist der Mikroprozessor. Bislang enthält der Subventions-Katalog 65 Vorhaben, mit denen Mikroprozessoren für die industrielle Steuerungs- und Automatisierungstechnik adaptiert werden sollen. Rund 40 Millionen Mark hat der Bund schon in den Sektor Mikroprozessor gepumpt, 1976 wurde mit rund 7 Millionen Mark ein Drittel des für das Projekt PDV vorgesehenen Jahresetats verbraten.

Projektträger des Bundesministeriums Forschung und Technologie für die EDV-Förderungsmaßnahmen ist die Gesellschaft für Kernforschung (GfK)-Projektstab PDV-in Karlsruhe. Sie betreut die Vorhaben technisch und administrativ. Unterstützt werden unter anderem: allgemein einsetzbare Hilfsmittel zum Aufbau rechnergeführter technischer Prozesse; hierarchische Programmier- und Programmiersysteme (insbesonders Prozeßprogrammiersprachen)- beispielhafte Realisierung und Erprobung von Prozeßanlagen oder Anlageteilen in ausgewählten Anwendungssystemen.