Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.03.2012

EANS-Adhoc: Von Roll Holding AG / Auftakt zum Wandel im Geschäftsjahr 2011

=------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. =------------------------------------------------------------------------------- 20.03.2012 - Bestellungseingang von CHF 559,6 Millionen, zu konstanten Wechselkursen Anstieg um 15,8% - Umsatz von CHF 543,3 Millionen, zu konstanten Wechselkursen Wachstum um 9,7% - Betriebsergebnis von CHF 6,6 Millionen von Sonderfaktoren beeinflusst - Entwicklung und Umsetzung der Unternehmensstrategie Au / Wädenswil, 20. März 2012 - Die Von Roll Holding AG hat heute die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2011 veröffentlicht. Der Geschäftsverlauf des Unternehmens war im Berichtsjahr dem unsicheren weltwirtschaftlichen Marktumfeld ausgesetzt. Dennoch konnte sich Von Roll in diesem Umfeld behaupten und operativ wachsen. Der Bestellungseingang betrug CHF 559,6 Millionen, was zu konstanten Wechselkursen einem Anstieg von 15,8% entspricht. Der Umsatz belief sich auf CHF 543,3 Millionen. Zu konstanten Wechselkursen bedeutet dies eine Steigerung um 9,7%. Das Betriebsergebnis (EBIT) in der Höhe von CHF 6,6 Millionen im Vergleich zu CHF 10,8 Millionen im Vorjahr wurde von drei wesentlichen Faktoren belastet: Einerseits beeinträchtigte das negative Ergebnis des Transformatorengeschäfts das Betriebsergebnis um CHF 11,5 Millionen im Vergleich zum Vorjahr. Andererseits belasteten Wechselkurseffekte aufgrund des anhaltend starken Schweizer Frankens das Betriebsergebnis mit CHF 1,9 Millionen. Darüber hinaus hat Von Roll im Geschäftsjahr 2011 eine vollständige Wertberichtigung in der Höhe von CHF 3,1 Millionen auf aktivierte Entwicklungskosten des Solar Forschungs- und Entwicklungsprojekts vorgenommen, weil die Finanzierung der Entwicklung bis zur Serienreife und des Aufbaus der Produktionskapazitäten nur mit einem externen Partner umgesetzt werden soll. Aufgrund dieser Faktoren betrug das Unternehmensergebnis nach Steuern CHF 0,1 Millionen gegenüber CHF -7,5 Millionen im Vorjahr. Die Eigenkapitalquote belief sich auf 60%. Der Geldfluss aus betrieblicher Tätigkeit betrug im Berichtsjahr CHF -19,7 Millionen im Vergleich zu CHF 14,3 Millionen im Vorjahr. Hauptgrund für den gesunkenen Cash Flow ist eine deutliche Erhöhung des Material- und Warenvorratsbestandes, um im laufenden Jahr den steigenden Auftragsbestand abarbeiten zu können. Der Verwaltungsrat wird der diesjährigen Generalversammlung die Aussetzung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2011 vorschlagen. Uneinheitliche Entwicklung der Geschäftsbereiche Aufgrund des instabilen konjunkturellen Umfelds hat sich das Wachstum der konjunktursensitiven Niederspannungsbereiche in 2011 verlangsamt. Hingegen war beim langzyklischen Hochspannungsgeschäft wieder ein leichter Anstieg zu verzeichnen. Von Roll Insulation und Von Roll Composites haben sich in 2011 gut entwickelt. Von Roll Insulation konnte den Umsatz um 1,1% auf CHF 361,2 Millionen steigern, zu konstanten Wechselkursen betrug das Umsatzwachstum sogar 13,3%. Der Bestellungseingang erhöhte sich um 2,1% auf CHF 373,4 Millionen, das operative Betriebsergebnis belief sich auf CHF 17,9 Millionen. Der Umsatz von Von Roll Composites stieg um 0,6% auf CHF 111,4 Millionen, zu konstanten Wechselkursen konnte der Geschäftsbereich eine Umsatzsteigerung von 11,4% vorlegen. Der Bestellungseingang ging im Berichtsjahr um 1,8% leicht zurück auf 113,9 Millionen. Das operative Betriebsergebnis konnte Von Roll Composites von CHF 1,4 Millionen auf CHF 2,7 Millionen deutlich verbessern. Hingegen war die Entwicklung von Von Roll Transformers noch vom Auftragsbestand aus den Jahren 2009 und 2010 geprägt und hat sich entsprechend negativ auf das Betriebsergebnis der Gruppe ausgewirkt. Von Roll Transformers verzeichnete einen Umsatzrückgang von 18,7% auf CHF 66,9 Millionen, zu konstanten Wechselkursen betrug der Rückgang 8,3%. Dagegen zog der Bestellungseingang wieder an und verbesserte sich um 18,4% auf CHF 63,3 Millionen. Von Roll Transformers weist in 2011 ein operatives Betriebsergebnis von CHF -4,5 Millionen aus, im Vergleich zu CHF 7,0 Millionen im Vorjahr. Entwicklung und Umsetzung der Unternehmensstrategie Von Roll hat in 2011 mit Hochdruck an der Entwicklung der Unternehmensstrategie gearbeitet und bereits erste Initiativen in Gang gesetzt. Ein Fokus lag auf der organisatorischen Neuausrichtung des Konzerns. Es wurde eine weltweite Matrixorganisation eingeführt und eine internationale Führungsmannschaft aufgestellt, die als Operations Council die operative Umsetzung der Unternehmensstrategie verantwortet. Weiterhin hat Von Roll Massnahmen angestossen, um die Standorte besser miteinander zu verbinden, so wurde unter anderem in ein weltweites IT-Grossprojekt investiert. Erste Fortschritte konnten im Rahmen einer neuen Qualitäts- und Produktstrategie gemacht werden, indem beispielsweise eine globale Qualitätsverantwortung und eine neue Business Line-Struktur geschaffen wurde. Zudem sind diverse Projekte im Rahmen der neuen Markt- und Produktstrategie sowie der Struktur- und Prozessoptimierung initiiert worden. An erster Stelle stehen die Überprüfung und Konsolidierung der Standorte und damit einhergehend eine Harmonisierung der verschiedenen Prozesse. Zudem hat Von Roll damit begonnen, ihre Wertschöpfungskette in gewissen Bereichen zu erweitern. Ein Beispiel hierfür ist der gestartete Aufbau eines Kompetenzzentrums für Mica in Brasilien. Mica (Glimmer) ist einer der wichtigsten Rohstoffe für Von Roll Produkte und unter anderem in Mica Tapes (Isolierbändern) enthalten. Künftig übernimmt Von Roll zusätzliche Weiterverarbeitungsstufen im Herstellungsprozess des Rohmaterials. Im Rahmen der Produktentwicklung konzentriert sich Von Roll verstärkt auf Wachstumsmärkte wie beispielsweise die Windkraftindustrie, wo Von Roll bereits mit verschiedenen Produkten involviert ist. Die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten wurden intensiviert und konzentrieren sich hauptsächlich auf Zukunftsmärkte, zum Beispiel auf Kunststoffe für den zivilen Schutz und für die Automobilindustrie. "In 2011 haben wir die Weichen richtig gestellt, um Von Roll für die Zukunft erfolgreich auszurichten", sagt Matthias Oppermann, CEO der Von Roll Holding AG, "Wir fokussieren uns auf die Energiemärkte von heute und von morgen und damit auf unser Kerngeschäft. Entscheidend für einen erfolgreichen Veränderungsprozess ist dabei die Integration und Vernetzung unserer weltweiten Standorte." Ausblick auf das Jahr 2012 Aufgrund der unsicheren wirtschaftlichen Lage hält sich Von Roll mit einer allgemeinen Prognose für das laufende Jahr 2012 zurück. Von Roll geht davon aus, dass die gestarteten Qualitäts- und Verkaufsinitiativen in 2012 erste Früchte tragen werden. Matthias Oppermann: "Unser oberstes Ziel ist und bleibt ein nachhaltiges und profitables Umsatzwachstum. Wir arbeiten hart daran, dieses Ziel zu erreichen." Tiefergehende Informationen erhalten Sie im Geschäftsbericht 2011. Dieser ist digital erhältlich unter http://www.vonroll.ch/investor-relations/berichte-und-publikationen/finanzberichte. Über die Von Roll Holding AG: Als Schweizer Industrieunternehmen fokussiert sich die Von Roll Holding AG auf Produkte zur Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung. Von Roll ist Weltmarktführer für Isolationsprodukte, -systeme und -services und an mehr als 30 Standorten in 19 Ländern mit rund 3 000 Mitarbeitern vertreten. Ende der Ad-hoc-Mitteilung ================================================================================ Die vorliegende Medienmitteilung enthält Informationen, die auf dem heutigen Kenntnisstand beruhen. Unvorhersehbare Risiken und Einflüsse können unter Umständen Abweichungen von den gemachten Ausführungen bewirken. Aufgrund von Rundungsdifferenzen kann es zu Unterschieden in den ausgewiesenen Werten kommen. Vertiefende Informationen zum Unternehmen und zum Geschäftsverlauf entnehmen Sie bitte dem Geschäftsbericht der Von Roll Holding AG. Ende der Mitteilung euro adhoc =-------------------------------------------------------------------------------

=------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. =------------------------------------------------------------------------------- 20.03.2012 - Bestellungseingang von CHF 559,6 Millionen, zu konstanten Wechselkursen Anstieg um 15,8% - Umsatz von CHF 543,3 Millionen, zu konstanten Wechselkursen Wachstum um 9,7% - Betriebsergebnis von CHF 6,6 Millionen von Sonderfaktoren beeinflusst - Entwicklung und Umsetzung der Unternehmensstrategie Au / Wädenswil, 20. März 2012 - Die Von Roll Holding AG hat heute die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2011 veröffentlicht. Der Geschäftsverlauf des Unternehmens war im Berichtsjahr dem unsicheren weltwirtschaftlichen Marktumfeld ausgesetzt. Dennoch konnte sich Von Roll in diesem Umfeld behaupten und operativ wachsen. Der Bestellungseingang betrug CHF 559,6 Millionen, was zu konstanten Wechselkursen einem Anstieg von 15,8% entspricht. Der Umsatz belief sich auf CHF 543,3 Millionen. Zu konstanten Wechselkursen bedeutet dies eine Steigerung um 9,7%. Das Betriebsergebnis (EBIT) in der Höhe von CHF 6,6 Millionen im Vergleich zu CHF 10,8 Millionen im Vorjahr wurde von drei wesentlichen Faktoren belastet: Einerseits beeinträchtigte das negative Ergebnis des Transformatorengeschäfts das Betriebsergebnis um CHF 11,5 Millionen im Vergleich zum Vorjahr. Andererseits belasteten Wechselkurseffekte aufgrund des anhaltend starken Schweizer Frankens das Betriebsergebnis mit CHF 1,9 Millionen. Darüber hinaus hat Von Roll im Geschäftsjahr 2011 eine vollständige Wertberichtigung in der Höhe von CHF 3,1 Millionen auf aktivierte Entwicklungskosten des Solar Forschungs- und Entwicklungsprojekts vorgenommen, weil die Finanzierung der Entwicklung bis zur Serienreife und des Aufbaus der Produktionskapazitäten nur mit einem externen Partner umgesetzt werden soll. Aufgrund dieser Faktoren betrug das Unternehmensergebnis nach Steuern CHF 0,1 Millionen gegenüber CHF -7,5 Millionen im Vorjahr. Die Eigenkapitalquote belief sich auf 60%. Der Geldfluss aus betrieblicher Tätigkeit betrug im Berichtsjahr CHF -19,7 Millionen im Vergleich zu CHF 14,3 Millionen im Vorjahr. Hauptgrund für den gesunkenen Cash Flow ist eine deutliche Erhöhung des Material- und Warenvorratsbestandes, um im laufenden Jahr den steigenden Auftragsbestand abarbeiten zu können. Der Verwaltungsrat wird der diesjährigen Generalversammlung die Aussetzung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2011 vorschlagen. Uneinheitliche Entwicklung der Geschäftsbereiche Aufgrund des instabilen konjunkturellen Umfelds hat sich das Wachstum der konjunktursensitiven Niederspannungsbereiche in 2011 verlangsamt. Hingegen war beim langzyklischen Hochspannungsgeschäft wieder ein leichter Anstieg zu verzeichnen. Von Roll Insulation und Von Roll Composites haben sich in 2011 gut entwickelt. Von Roll Insulation konnte den Umsatz um 1,1% auf CHF 361,2 Millionen steigern, zu konstanten Wechselkursen betrug das Umsatzwachstum sogar 13,3%. Der Bestellungseingang erhöhte sich um 2,1% auf CHF 373,4 Millionen, das operative Betriebsergebnis belief sich auf CHF 17,9 Millionen. Der Umsatz von Von Roll Composites stieg um 0,6% auf CHF 111,4 Millionen, zu konstanten Wechselkursen konnte der Geschäftsbereich eine Umsatzsteigerung von 11,4% vorlegen. Der Bestellungseingang ging im Berichtsjahr um 1,8% leicht zurück auf 113,9 Millionen. Das operative Betriebsergebnis konnte Von Roll Composites von CHF 1,4 Millionen auf CHF 2,7 Millionen deutlich verbessern. Hingegen war die Entwicklung von Von Roll Transformers noch vom Auftragsbestand aus den Jahren 2009 und 2010 geprägt und hat sich entsprechend negativ auf das Betriebsergebnis der Gruppe ausgewirkt. Von Roll Transformers verzeichnete einen Umsatzrückgang von 18,7% auf CHF 66,9 Millionen, zu konstanten Wechselkursen betrug der Rückgang 8,3%. Dagegen zog der Bestellungseingang wieder an und verbesserte sich um 18,4% auf CHF 63,3 Millionen. Von Roll Transformers weist in 2011 ein operatives Betriebsergebnis von CHF -4,5 Millionen aus, im Vergleich zu CHF 7,0 Millionen im Vorjahr. Entwicklung und Umsetzung der Unternehmensstrategie Von Roll hat in 2011 mit Hochdruck an der Entwicklung der Unternehmensstrategie gearbeitet und bereits erste Initiativen in Gang gesetzt. Ein Fokus lag auf der organisatorischen Neuausrichtung des Konzerns. Es wurde eine weltweite Matrixorganisation eingeführt und eine internationale Führungsmannschaft aufgestellt, die als Operations Council die operative Umsetzung der Unternehmensstrategie verantwortet. Weiterhin hat Von Roll Massnahmen angestossen, um die Standorte besser miteinander zu verbinden, so wurde unter anderem in ein weltweites IT-Grossprojekt investiert. Erste Fortschritte konnten im Rahmen einer neuen Qualitäts- und Produktstrategie gemacht werden, indem beispielsweise eine globale Qualitätsverantwortung und eine neue Business Line-Struktur geschaffen wurde. Zudem sind diverse Projekte im Rahmen der neuen Markt- und Produktstrategie sowie der Struktur- und Prozessoptimierung initiiert worden. An erster Stelle stehen die Überprüfung und Konsolidierung der Standorte und damit einhergehend eine Harmonisierung der verschiedenen Prozesse. Zudem hat Von Roll damit begonnen, ihre Wertschöpfungskette in gewissen Bereichen zu erweitern. Ein Beispiel hierfür ist der gestartete Aufbau eines Kompetenzzentrums für Mica in Brasilien. Mica (Glimmer) ist einer der wichtigsten Rohstoffe für Von Roll Produkte und unter anderem in Mica Tapes (Isolierbändern) enthalten. Künftig übernimmt Von Roll zusätzliche Weiterverarbeitungsstufen im Herstellungsprozess des Rohmaterials. Im Rahmen der Produktentwicklung konzentriert sich Von Roll verstärkt auf Wachstumsmärkte wie beispielsweise die Windkraftindustrie, wo Von Roll bereits mit verschiedenen Produkten involviert ist. Die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten wurden intensiviert und konzentrieren sich hauptsächlich auf Zukunftsmärkte, zum Beispiel auf Kunststoffe für den zivilen Schutz und für die Automobilindustrie. "In 2011 haben wir die Weichen richtig gestellt, um Von Roll für die Zukunft erfolgreich auszurichten", sagt Matthias Oppermann, CEO der Von Roll Holding AG, "Wir fokussieren uns auf die Energiemärkte von heute und von morgen und damit auf unser Kerngeschäft. Entscheidend für einen erfolgreichen Veränderungsprozess ist dabei die Integration und Vernetzung unserer weltweiten Standorte." Ausblick auf das Jahr 2012 Aufgrund der unsicheren wirtschaftlichen Lage hält sich Von Roll mit einer allgemeinen Prognose für das laufende Jahr 2012 zurück. Von Roll geht davon aus, dass die gestarteten Qualitäts- und Verkaufsinitiativen in 2012 erste Früchte tragen werden. Matthias Oppermann: "Unser oberstes Ziel ist und bleibt ein nachhaltiges und profitables Umsatzwachstum. Wir arbeiten hart daran, dieses Ziel zu erreichen." Tiefergehende Informationen erhalten Sie im Geschäftsbericht 2011. Dieser ist digital erhältlich unter http://www.vonroll.ch/investor-relations/berichte-und-publikationen/finanzberichte. Über die Von Roll Holding AG: Als Schweizer Industrieunternehmen fokussiert sich die Von Roll Holding AG auf Produkte zur Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung. Von Roll ist Weltmarktführer für Isolationsprodukte, -systeme und -services und an mehr als 30 Standorten in 19 Ländern mit rund 3 000 Mitarbeitern vertreten. Ende der Ad-hoc-Mitteilung ================================================================================ Die vorliegende Medienmitteilung enthält Informationen, die auf dem heutigen Kenntnisstand beruhen. Unvorhersehbare Risiken und Einflüsse können unter Umständen Abweichungen von den gemachten Ausführungen bewirken. Aufgrund von Rundungsdifferenzen kann es zu Unterschieden in den ausgewiesenen Werten kommen. Vertiefende Informationen zum Unternehmen und zum Geschäftsverlauf entnehmen Sie bitte dem Geschäftsbericht der Von Roll Holding AG. Ende der Mitteilung euro adhoc =-------------------------------------------------------------------------------

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.