Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.03.2011

EANS-Adhoc: Von Roll Holding AG / Leichter Aufwärtstrend im Geschäftsjahr 2010

=------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. =------------------------------------------------------------------------------- 22.03.2011 - Anstieg Bestellungseingang um 13,8% auf CHF 540 Millionen - Umsatzwachstum um 0,9% auf CHF 554 Millionen - Umsatzwachstum zu konstanten Wechselkursen um 4,3% auf CHF 573 Millionen - Operatives Betriebsergebnis von CHF 10 Millionen Au / Wädenswil, 22. März 2011 - Die Von Roll Holding AG hat heute die Geschäftszahlen des vergangenen Geschäftsjahres veröffentlicht. Das Unternehmen konnte in 2010 im kurzzyklischen Niederspannungsbereich vom anziehenden Wirtschaftswachstum profitieren. Die Umsätze der spätzyklischen Produktbereiche haben sich im Gegensatz dazu noch verhalten entwickelt. Der Bestellungseingang erhöhte sich in 2010 um 13,8% auf CHF 540,5 Millionen. Den Umsatz konnte Von Roll um 0,9% auf CHF 554,2 Millionen steigern. Um Wechselkurseinflüsse bereinigt, stieg der Umsatz um 4,3% auf CHF 572,9 Millionen. Das operative Betriebsergebnis stieg von CHF 0,6 Millionen auf CHF 10,2 Millionen, das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich von CHF -8,5 Millionen auf CHF 10,8 Millionen. Das Unternehmensergebnis nach Steuern betrug CHF -7,5 Millionen, gegenüber CHF -11,3 Millionen im Vorjahr. Gründe für die Differenz zwischen Betriebsergebnis und Unternehmensergebnis nach Steuern sind zum einen Wechselkurseffekte und zum anderen Steuereffekte. Die Eigenkapitalquote betrug 66% und der operative Cash Flow belief sich auf CHF 14,3 Millionen im Vergleich zu CHF 29,5 Millionen in der Vorjahresperiode. Der Rückgang begründet sich in einer stärkeren Inanspruchnahme des Betriebskapitals infolge des leicht anziehenden Geschäfts. Der Verwaltungsrat wird der diesjährigen Generalversammlung die Aussetzung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2010 vorschlagen. Anziehendes frühzyklisches Geschäft unterstützt traditionelle Geschäftssegmente Von Roll Insulation und Von Roll Composites Die Geschäftssegmente Von Roll Insulation und Von Roll Composites konnten dank spürbar zunehmender Nachfrage im Niederspannungsbereich der konjunkturabhängigen Branchen ein Umsatzwachstum verzeichnen. Die gestiegene Nachfrage nach Niederspannungsprodukten insbesondere in Asien hat sich positiv auf den Bestellungseingang ausgewirkt. Hingegen hat sich das Geschäft mit den ertragsstarken Hochspannungsprodukten für die langzyklische Industrie nur langsam entwickelt. Grund für den Rückgang ist die anhaltende Verschiebung von grösseren Kraftwerksprojekten insbesondere von europäischen Energieversorgern. Von Roll Insulation konnte seinen Umsatz um 0,5% auf CHF 357,1 Millionen steigern, der Bestellungseingang stieg um 22,6% auf CHF 365,8 Millionen. Das operative Betriebsergebnis erhöhte sich in diesem Geschäftsbereich über 100% von CHF 8,8 Millionen auf CHF 18,0 Millionen. Von Roll Composites steigerte seinen Umsatz um 8,4% auf CHF 110,6 Millionen und der Bestellungseingang erhöhte sich um 17,6% auf CHF 116,0 Millionen. Von Roll Composites konnte ein operatives Betriebsergebnis von CHF 1,4 Millionen ausweisen, im Vergleich zu CHF -3,5 Millionen im Vorjahr. Verhaltene Entwicklung des langzyklischen Transformatorengeschäfts Von Roll Transformers verzeichnete in 2010 einen Umsatzrückgang um 10,5% auf CHF 82,4 Millionen, der Bestellungseingang sank um 31,3% auf CHF 53,4 Millionen. Grund für diese Entwicklung ist die Abhängigkeit dieses Geschäftsbereichs vom langzyklischen Projektgeschäft der Energieversorgungsbranche. Das operative Betriebsergebnis belief sich auf CHF 7,0 Millionen. Ausblick auf das Jahr 2011 Ende 2010 wurde bei Von Roll ein Wechsel der Konzernleitung vollzogen. "Im laufenden Jahr 2011 werden wir den Fokus insbesondere auf die Stärkung des Kerngeschäfts legen, mit dem Ziel, die Ertragskraft zu verbessern", sagt Matthias Oppermann, CEO der Von Roll Holding AG. Darüber hinaus arbeitet Von Roll an der Weiterentwicklung der Aktivitäten des Anfang 2010 begründeten Geschäftsbereichs Von Roll Water und setzt ihre Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Solarbereich fort. In den ersten beiden Monaten des Geschäftsjahres 2011 entwickelte sich der Bestellungseingang des Kerngeschäfts positiv. Von Roll geht davon aus, dass durch das anhaltende Wirtschaftswachstum die Nachfrage nach kurzzyklischen Produktlinien des Niederspannungssegments der traditionellen Geschäftssegmente Von Roll Insulation und Von Roll Composites weiterhin zunehmen wird. Mit einer Erholung des ertragsstarken, jedoch spätzyklischen Hochspannungssegments rechnet Von Roll aufgrund der nur langsam zunehmenden Grossinvestitionen in der Energiebranche erst ab Ende 2011. Über die Von Roll Holding AG: Als eines der traditionsreichsten Industrieunternehmen der Schweiz fokussiert sich die Von Roll Holding AG auf Produkte zur Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung. Von Roll ist Weltmarktführer für Isolationsprodukte, -systeme und -services und an mehr als 30 Standorten in 19 Ländern mit rund 3 000 Mitarbeitern vertreten. Ende der Ad-hoc-Mitteilung ================================================================================ Die vorliegende Medienmitteilung enthält Informationen, die auf dem heutigen Kenntnisstand beruhen. Unvorhersehbare Risiken und Einflüsse können unter Umständen Abweichungen von den gemachten Ausführungen bewirken. Aufgrund von Rundungsdifferenzen kann es zu Unterschieden in den ausgewiesenen Werten kommen. Vertiefende Informationen zum Unternehmen und zum Geschäftsverlauf entnehmen Sie bitte dem Geschäftsbericht der Von Roll Holding AG. Dieser ist digital erhältlich auf www.vonroll.com. Ende der Mitteilung euro adhoc =-------------------------------------------------------------------------------

=------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. =------------------------------------------------------------------------------- 22.03.2011 - Anstieg Bestellungseingang um 13,8% auf CHF 540 Millionen - Umsatzwachstum um 0,9% auf CHF 554 Millionen - Umsatzwachstum zu konstanten Wechselkursen um 4,3% auf CHF 573 Millionen - Operatives Betriebsergebnis von CHF 10 Millionen Au / Wädenswil, 22. März 2011 - Die Von Roll Holding AG hat heute die Geschäftszahlen des vergangenen Geschäftsjahres veröffentlicht. Das Unternehmen konnte in 2010 im kurzzyklischen Niederspannungsbereich vom anziehenden Wirtschaftswachstum profitieren. Die Umsätze der spätzyklischen Produktbereiche haben sich im Gegensatz dazu noch verhalten entwickelt. Der Bestellungseingang erhöhte sich in 2010 um 13,8% auf CHF 540,5 Millionen. Den Umsatz konnte Von Roll um 0,9% auf CHF 554,2 Millionen steigern. Um Wechselkurseinflüsse bereinigt, stieg der Umsatz um 4,3% auf CHF 572,9 Millionen. Das operative Betriebsergebnis stieg von CHF 0,6 Millionen auf CHF 10,2 Millionen, das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich von CHF -8,5 Millionen auf CHF 10,8 Millionen. Das Unternehmensergebnis nach Steuern betrug CHF -7,5 Millionen, gegenüber CHF -11,3 Millionen im Vorjahr. Gründe für die Differenz zwischen Betriebsergebnis und Unternehmensergebnis nach Steuern sind zum einen Wechselkurseffekte und zum anderen Steuereffekte. Die Eigenkapitalquote betrug 66% und der operative Cash Flow belief sich auf CHF 14,3 Millionen im Vergleich zu CHF 29,5 Millionen in der Vorjahresperiode. Der Rückgang begründet sich in einer stärkeren Inanspruchnahme des Betriebskapitals infolge des leicht anziehenden Geschäfts. Der Verwaltungsrat wird der diesjährigen Generalversammlung die Aussetzung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2010 vorschlagen. Anziehendes frühzyklisches Geschäft unterstützt traditionelle Geschäftssegmente Von Roll Insulation und Von Roll Composites Die Geschäftssegmente Von Roll Insulation und Von Roll Composites konnten dank spürbar zunehmender Nachfrage im Niederspannungsbereich der konjunkturabhängigen Branchen ein Umsatzwachstum verzeichnen. Die gestiegene Nachfrage nach Niederspannungsprodukten insbesondere in Asien hat sich positiv auf den Bestellungseingang ausgewirkt. Hingegen hat sich das Geschäft mit den ertragsstarken Hochspannungsprodukten für die langzyklische Industrie nur langsam entwickelt. Grund für den Rückgang ist die anhaltende Verschiebung von grösseren Kraftwerksprojekten insbesondere von europäischen Energieversorgern. Von Roll Insulation konnte seinen Umsatz um 0,5% auf CHF 357,1 Millionen steigern, der Bestellungseingang stieg um 22,6% auf CHF 365,8 Millionen. Das operative Betriebsergebnis erhöhte sich in diesem Geschäftsbereich über 100% von CHF 8,8 Millionen auf CHF 18,0 Millionen. Von Roll Composites steigerte seinen Umsatz um 8,4% auf CHF 110,6 Millionen und der Bestellungseingang erhöhte sich um 17,6% auf CHF 116,0 Millionen. Von Roll Composites konnte ein operatives Betriebsergebnis von CHF 1,4 Millionen ausweisen, im Vergleich zu CHF -3,5 Millionen im Vorjahr. Verhaltene Entwicklung des langzyklischen Transformatorengeschäfts Von Roll Transformers verzeichnete in 2010 einen Umsatzrückgang um 10,5% auf CHF 82,4 Millionen, der Bestellungseingang sank um 31,3% auf CHF 53,4 Millionen. Grund für diese Entwicklung ist die Abhängigkeit dieses Geschäftsbereichs vom langzyklischen Projektgeschäft der Energieversorgungsbranche. Das operative Betriebsergebnis belief sich auf CHF 7,0 Millionen. Ausblick auf das Jahr 2011 Ende 2010 wurde bei Von Roll ein Wechsel der Konzernleitung vollzogen. "Im laufenden Jahr 2011 werden wir den Fokus insbesondere auf die Stärkung des Kerngeschäfts legen, mit dem Ziel, die Ertragskraft zu verbessern", sagt Matthias Oppermann, CEO der Von Roll Holding AG. Darüber hinaus arbeitet Von Roll an der Weiterentwicklung der Aktivitäten des Anfang 2010 begründeten Geschäftsbereichs Von Roll Water und setzt ihre Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Solarbereich fort. In den ersten beiden Monaten des Geschäftsjahres 2011 entwickelte sich der Bestellungseingang des Kerngeschäfts positiv. Von Roll geht davon aus, dass durch das anhaltende Wirtschaftswachstum die Nachfrage nach kurzzyklischen Produktlinien des Niederspannungssegments der traditionellen Geschäftssegmente Von Roll Insulation und Von Roll Composites weiterhin zunehmen wird. Mit einer Erholung des ertragsstarken, jedoch spätzyklischen Hochspannungssegments rechnet Von Roll aufgrund der nur langsam zunehmenden Grossinvestitionen in der Energiebranche erst ab Ende 2011. Über die Von Roll Holding AG: Als eines der traditionsreichsten Industrieunternehmen der Schweiz fokussiert sich die Von Roll Holding AG auf Produkte zur Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung. Von Roll ist Weltmarktführer für Isolationsprodukte, -systeme und -services und an mehr als 30 Standorten in 19 Ländern mit rund 3 000 Mitarbeitern vertreten. Ende der Ad-hoc-Mitteilung ================================================================================ Die vorliegende Medienmitteilung enthält Informationen, die auf dem heutigen Kenntnisstand beruhen. Unvorhersehbare Risiken und Einflüsse können unter Umständen Abweichungen von den gemachten Ausführungen bewirken. Aufgrund von Rundungsdifferenzen kann es zu Unterschieden in den ausgewiesenen Werten kommen. Vertiefende Informationen zum Unternehmen und zum Geschäftsverlauf entnehmen Sie bitte dem Geschäftsbericht der Von Roll Holding AG. Dieser ist digital erhältlich auf www.vonroll.com. Ende der Mitteilung euro adhoc =-------------------------------------------------------------------------------

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.