Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.09.1979 - 

Deutsches Pansophic-Produkt:

Easytrieve-Komfort für Siemens-Anweder

MÜNCHEN (je) - Zur SYSTEMS brachte die Düsseldorfer Pansophic GmbH ihr Datei-Informations- und Retrieval-System "Easytrieve" in einer Version V 2,0 für Siemens-Anlagen. Wie Hans-Peter van Hauten Version V 2,0 für Siemens-Anlagen. Wie Hans-Peter van Hauten (34), seit kurzem neuer Pansophic-Geschäftsführer, der COMPUTERWOCHE erklärte, handelt es sich bei der V 2,0 nicht wie üblich um eine Entwicklung der amerikanischen Muttergesellschaft, sondern - wegen der größeren Siemens-Nähe - um ein Produkt der deutschen Tochter.

Aus diesem Grunde - so van Hauten - ist bei dieser Easytrieve-Version auch gewährleistet, daß sie auf die besonderen Qualitätsbedürfnisse deutscher Kunden zugeschnitten ist. Normalerweise unterziehe Pansophic die aus den USA herüberkommenden Produkte vor der Freigabe erst einer auf deutsche Ansprüche ausgerichteten Sonderprüfung.

Easytrieve V 2,0 für die Betriebssysteme BS1000 und BS2000 bietet dem Siemens-Anwender angeblich mehr Möglichkeiten zur Erstellung, Handhabung und -Anwendung von Easy-trieve-Programmen, darunter

- die Verarbeitung einer unbegrenzten Anzahl von Ein-/Ausgabedateien, - die Erstellung einer beliebigen Anzahl von Reports in einem Programmlauf,

- die Möglichkeit des selektiven hexadezimalen Dateiausdrucks für Testzwecke,

- Direktzugriffsmöglichkeit auf ISAM-Dateien. Unter BS2000 ist Easytrieve onlinefähig.