Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.01.2001 - 

Datei-Manager Nautilus ist begehrt

Eazel gewinnt nach Dell auch Sun als Partner

MÜNCHEN (IDG) - Der auf Linux-Software spezialisierte US-Anbieter Eazel wird seinen Datei-Manager "Nautilus" nun auch Sun Microsystems für das proprietäre Unix-Derivat Solaris zur Verfügung stellen. Wenige Wochen zuvor hatte Eazel bereits ein ähnliches Abkommen mit Dell abgeschlossen.

Sun wird den File-Manager, der auf der kommenden Variante 2.0 der grafischen Benutzeroberfläche Gnome basiert, voraussichtlich ab Herbst dieses Jahres auf allen Workstations und Servern mit dem Solaris-System bündeln. Im Gegenzug erhält Eazel diverse Leistungen von Sun, darunter eine verbesserte Dokumentation für Nautilus, die Internationalisierung des Programms und zusätzliche Funktionen, mit denen es möglich sein wird, Star-Office- und Microsoft-Office-Dokumente in der Eazel-Software zu öffnen.

Nautilus hat sich in der Open-Source-Szene zu einem begehrten Programm entwickelt. Mit ihm lassen sich beispielsweise sehr schnell die Inhalte von Dateien auf Festplatten oder im Internet prüfen, ohne dass diese geöffnet werden müssen. Außerdem erlaubt das Programm die einfache Verwaltung von Audio- und Videodateien - beispielsweise erklingen bei Bedarf Hörproben, wenn der Cursor über eine Audiodatei bewegt wird. Hersteller wie Sun oder Dell (CW 50/00, Seite 27) versprechen sich von der Kooperation mit Eazel, Anwender künftig durch eine Vielfalt von File-Management-Services führen zu können, die über die Website angeboten werden.