Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.10.2009

eBay im 3Q mit Gewinnrückgang trotz Umsatzplus/Ausblick schwach

Von Scott Morrison und Geoffrey A. Fowler

DOW JONES NEWSWIRES

SAN FRANCISCO (Dow Jones)--Trotz Umsatzwachstums hat das Online-Auktionshaus eBay im abgelaufenen dritten Quartal einen Einbruch beim Gewinn von 29% verzeichnet. Da obendrein die Prognose für das vierte Quartal hinter den Erwartungen zurückblieb, fiel die Aktie im nachbörslichen US-Handel um zwischenzeitlich mehr als 5%.

Für Juli bis September verzeichnete eBay einen Nettogewinn von 350 (Vorjahr: 492) Mio USD oder 0,27 (0,38) USD je Aktie. Um die Belastungen aus dem Aktienprogramm für Mitarbeiter sowie um Abschreibungen bereinigt sank der Gewinn je Aktie ebenfalls, und zwar auf 0,38 (0,46) USD. Analysten hatten im Vorfeld mit 0,37 USD bereinigtem Gewinn pro Anteilsschein gerechnet.

Mit einem Umsatzanstieg von 5,7% auf 2,24 Mrd USD übertraf der Konzern hingegen die Konsensschätzung, die lediglich auf 2,14 Mrd USD gelautet hatte. In den drei Quartalen zuvor verbuchte eBay jeweils rückläufige Umsätze zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Hintergrund der gegenläufigen Entwicklung von Umsatz und Gewinn ist unter anderem der zunehmende Konzentration von eBay auf schnell wachsende Geschäfte mit niedrigen Margen. Bei seinem Online-Bezahldienst PayPal stieg die Zahl der Kunden um 19%, die Internettelefon-Tochter Skype gewann 40 Millionen neue Nutzer und zählt damit nun 521 Millionen Kunden. Die operative Marge der eBay Inc ging auf 19,8% nach zuvor 24,7% zurück.

Für das Schlussquartal und damit das Weihnachtsgeschäft erwartet eBay einen Gewinn von 0,38 bis 0,40 USD je Aktie bei Erlösen von 2,2 Mrd bis 2,3 Mrd USD. Analysten hatten sich unterm Strich auf 0,40 USD je Aktie eingestellt, den Umsatz sahen sie bislang bei 2,26 Mrd USD.

Webseite: www.investor.ebay.com

-Von Scott Morrison und Geoffrey A. Fowler, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 111, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/eyh/rio

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.