Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.05.1986 - 

Beratungsunternehmen veranstaltet Leistungsschau:

EBB-Ziel ist die Bürokommunikation

BASEL/EGERKINGEN (sg) - Verstärkt im Bereich der Bürokommunikation will sich das Schweizer DV-Beratungsunternehmen EBB AG engagieren. Zu diesem Zweck veranstaltete das Unternehmen eine eintägige Leistungsschau im Mövenpick Kongreßhotel, Egerkingen.

Über den Einsatz neuer Techniken in der Bürokommunikation wird heute viel diskutiert. Dennoch scheint derzeit kaum ein Hersteller in der Lage, aus der Vielzahl der technischen Möglichkeiten (PC, Telefax, Teletex, Videotex) ein für die Problemstellung des Anwenders geeignetes System anbieten zu können. Schwer tun sich die Anbieter vor allem dann, wenn dieses System Hardwarekomponenten aus verschiedensten Produktionen beinhalten soll.

Dies nahm die EBB AG zum Anlaß, im Verlauf ihrer Veranstaltung dem Anwender anhand praktischer Beispiele, die mehrere Hard- und Softwarekomponenten verschiedenster Hersteller in einem System für die Informationsverarbeitung verbanden, die derzeitigen Möglichkeiten solcher Systeme aufzuzeigen. Besprochen wurden ferner die organisatorischen Voraussetzungen, deren es für die praktische Realisierung der Bürokommunikation bedarf. Die Veranstalter führten aber auch einige der bereits erhältlichen Systemkomponenten im Bürokommunikationsbereich sowie deren Verbindung im PC-Host-Netz und mit den öffentlichen Datennetzen der PTT vor.

Die Leistungsschau entstand in Zusammenarbeit mit den Videotex-Spezialisten der IFM, Institut für neue Medien AG, Basel, und wurde von 250 Interessenten besucht.