Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Siemens bringt neues Lernsystem:


01.12.1978 - 

ECB 85 für Mikro-Newcomer

MÜNCHEN (pi) - Neben dem Lernsystem "Mikroset 8080" bietet Siemens jetzt eine umfangreiche Bausteinsammlung zur Einarbeitung in die Mikrocomputertechnik an. Auf einer Fläche von 230 Î 320 mm umfaßt die Experimental-Computer-Baugruppe ECB 85 einen professionellen Siengle-Board-Computer ein Rasterfeld für anwenderspezifische Erweiterungen, sowie ein Bedienfeld mit Display und 22 Tasten.

Das System gliedert sich in zwei gleich große Flächen, von denen eine den Single-Board-Computer mit der CPL 8085 sowie 44 parallele Ein-/Ausgabeleitungen, zwei programmierbare Zähler, einen RAM-Speicher mit 1,25 KB und zwei Fassungen für ROM/EPROM aufnimmt. Die andere Hälfte ist mit dem Lochraster für verschiedene Applikationen und der Tastatur samt achtstelligem Display als Betätigungsfeld für den Benutzer ausgebildet. Beide Hälften können voneinander getrennt und über Kabel verbunden werden, wenn der Anwender den Platzbedarf optimieren möchte. Auch Raster- und Bedienfeld sind voneinander trennbar.

Mit einem Systembus-Interface läßt sich die Baugruppe mit allen künftigen 8-Bit-Baugruppen von AMC kombinieren, die ebenfalls Doppeleuropaformat aufweisen. Außerdem ist ein 2-KB-Monitorprogramm in EPROM lieferbar, das unter anderem folgende Funktionen ermöglicht: Speicher lesen/schreiben mit automatischer Adreßinkrementierung/ -dekrementierung, Speicherbereich mit "Konstante" füllen oder verschiedene Adressen verschobener Befehle relativieren, Programm auf Band schreiben oder vom Band lesen, Anwenderprogramm starten, Haltepunkte setzen und Einzelschrittbetrieb.

Informationen: Siemens AG, 8000 München, Wolfgang Hagen, Tel.: 089/2 34 36 13