Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.05.2006

Echtzeitplanung mit SAP-Connector

Wassermann bringt eine neue Version seines Realtime-Systems für die Prozessindustrie auf den Markt.

Eine bessere Planung und Steuerung von Geschäftsprozessen verspricht die Wassermann AG den Unternehmen, die die neueste Version ihrer Supply-Chain-Management-Software "Way RTS" (Real Time Simulation) nutzen. Das ab Ende Mai verfügbare Release 2.0 stelle den Planungsverantwortlichen unter anderem ein "Supply-Chain-Cockpit" zur Verfügung, das ihnen den Überblick über alle betriebsrelevanten Kennzahlen und damit die Echtzeitkontrolle der Lieferketten ermögliche.

Kurz gefasst

Erweitert hat der Software- und Serviceanbieter nach eigenen Angaben auch die BDE-Funktionen (Betriebsdatener- fassung) des Planungswerkzeugs, das für den Einsatz in der Prozessindustrie konzipiert wurde. Way RTS 2.0 unterstütze das Supply-Chain-Management (SCM) von der Langfristplanung über die Produktionsplanung bis zur Fertigungssteuerung. Für die vertikale Integration sei das im Produktpaket enthaltene Modul "Imes" (Integrated Manufacturing Execution System) verantwortlich, das einen schnellen und präzisen Informationsaustausch zwischen der Planungs- und der Fertigungsebene unterstütze.

Zudem soll der neue "Szenario-Manager" den Supply-Chain-Verantwortlichen erlauben, unterschiedliche Planungsszenarien für neue oder veränderte Aufträge zu erstellen und in Echtzeit deren Auswirkungen auf Termine und Kapazitäten zu prüfen. Für rasche und zuverlässige Planungsergebnisse sorgen ein sofortiges System-Feedback sowie der Vergleich unterschiedlicher Szenarien anhand aussagekräftiger Kennzahlen. Außerdem macht die neue Softwareausführung dem Anwender ATP-Vorschläge (Available to Promise) aufgrund von Berechnungen der jeweils minimalen Lieferzeit.

Laut Wassermann fügt sich das Planungssystem dank einer neuen "Plug-and-Play-Anbindung" jetzt noch einfacher in SAP-Umgebungen ein. Way RTS 2.0 verfüge über einen "SAP-Connector", mit dem sich das Tool genauso leicht in die die ERP-Software des Marktführers integrieren lasse wie ein SAP-eigenes Modul.

Darüber hinaus erhöhe eine komplett überarbeitete grafische Benutzeroberfläche auf Basis des jüngsten Microsoft-Standards den Komfort für die Anwender, ergänzt der Softwareanbieter. Last, but not least sei Way RTS 2.0 das erste Microsoft-zertifizierte 64-Bit-System aus dem Bereich Advanced Planning and Scheduling. (qua)