Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Verbundsystem mit DG-Minis:


23.07.1976 - 

Eclipse bedient "Vor-Ort"-Novas

MÜNCHEN - 27 Minis von Data General sollen innerhalb eines Verbundnetzes bei der Finning Tractor and Equipment Company, Vancouver/Kanada, eine optimale Koordinierung von Auftragsbearbeitung und Bestandsführung der 25 firmeneigenen Ersatzteillager ermöglichen. In den über das ganze Land verteilten Lagern der kanadischen Company befinden sich ungefähr 150 000 Einzelartikel im Gesamtwert von rund 15 Millionen Dollar. In der Endausbaustufe des Projektes wird jedes Außenlager mit einem Nova 2-Minicomputer (32 KB-Hauptspeicher) sowie mindestens zwei angeschlossenen Bildschirmgeräten und einem Zeilendrucker ausgerüstet sein. Über Standleitungen (Übertragungsart: synchron) werden die Terminals an die beiden Zentralrechner (Eclipse C/300) in Vancouver angeschlossen.

Ein Eclipse-Rechner soll im Online-Betrieb arbeiten, während ein zweiter als Back-Up-System und zur Programmentwicklung dient.

Der zentrale Computer führt eine Gesamt-Bestandskontrolle durch und informiert jeden Lagerverwalter laufend über die verfügbaren Ersatzteile der anderen Orte. Im Bedarfsfall können per Terminal Artikel von jedem Lager angefordert werden. Vorteil für den Kunden: Erhöhte Lieferfähigkeit und beschleunigte Auftragsabwicklung. Dazu der DV-Leiter der Finning Tractor and Equipment Company, Mr. Harris: "Der Maschinenpark stellt ein großes Kapitel dar. Lange Lagerzeiten sind kostspielig. Mit dem Verbundsystem sind wir jetzt auch in entfernten Gebieten schnell lieferfähig."

Nach der Bearbeitung eines Auftrages werden die ausgelieferten Ersatzteile automatisch aus dem Bestand gelöscht. Die Eclipse C/300 veranlaßt das Ausdrucken eines internen Versandscheines und im Bedarfsfall die Bestellung nicht vorrätiger Teile beim Hersteller.

Weitere Vorzüge des Verbundnetzes: Da beide Zentralrechner über je einen 100-MB-Plattenspeieher verfügen, können neben der Bestandsdatei unter anderem auch Kunden- und Personaldatei geführt werden. So kann sich zum Beispiel der Leiter einer Kreditabteilung ein Bild über die Kreditwürdigkeit eines Kunden verschaffen, indem er über Bildschirm Zahlungsverhalten, Geschäftsvolumen und monatliche Zahlungen abruft.

Die Verbundnetz-Software wurde vom Anwender selbst erstellt, die Benutzerprogramme sowie das Dateiverwaltungsprogrammpaket "Infos" stammen von Data General. sf