Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.03.2001 - 

Compuware verbessert Performance-Management

Ecosystems geht ins Detail

MÜNCHEN (CW) - Die Compuware GmbH aus Dreieich hat ihre Lösung "Ecosystems Suite" für das Performance-Management von E-Business- und Unternehmensanwendungen durch die Integration der im Juli 2000 übernommenen Optimal-Produkte "Application Vantage" und "Application Expert" erweitert.

Über Application Vantage sind zum Beispiel Detailanalysen von Performance-Problemen in Produktionsumgebungen möglich. Version 1.5 des Produkts bietet pro Lizenz eine unbegrenzte Anzahl von unterschiedlichen Monitoring-Agenten, die sich über einen Agenten-Manager verwalten lassen. Das Zusammenspiel mit der Suite sieht so aus, dass die Compuware-Komponente "Ecoscope" im laufenden Betrieb Performance-Engpässe eines Netzes auf Anwendungsebene darstellt, während Application Vantage anhand der daraus gewonnenen Daten die Probleme analysiert und in Bezug zu den verursachenden Anwendungen setzt.

Der Application Expert arbeitet dagegen eher proaktiv. Hintergrund der mit diesem Tool behandelten Probleme ist, dass die Netzkapazität bei der Integration einer neuen Anwendung häufig nicht beachtet wird. Ein Netz stellt aber die Hauptursache für viele Latenzprobleme dar, die die Performance von Hochgeschwindigkeits-Anwendungen etwa für E-Commerce negativ beeinflussen. Mit Application Expert sollen sich noch vor der Implementierung solcher Programme mögliche Performance-Verluste leichter identifizieren lassen. Version 2.5 des Tools ist mit dem "Ecopredictor" von Compuware intregriert und erlaubt eine auf den vorhandenen Netzdaten basierende Kapazitätsplanung.