Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.01.2005

Edge-Services-Pläne gekippt

Microsoft verschiebt Sicherheits-Features für Exchange.

Die im Februar 2004 vorgestellten und für Anfang 2005 geplanten "Edge Services" für Exchange werden nun doch nicht als eigenständiges Security-Produkt auf den Markt kommen. Stattdessen plant Microsoft, Teile der Sicherheitsfunktionen mit dem für die zweite Jahreshälfte vorgesehenen Service Pack 2 für Exchange Server 2003 auszuliefern. Auch ein noch nicht terminiertes Exchange-Update soll mit den Funktionen der neuen Edge Services ausgestattet werden.

Bei den Edge Services handelt es sich um einen Message Transfer Agent (MTA) der Endanwender innerhalb eines Netzes mit Anti-Spam-, Anti-Viren- und anderen Sicherheitsfunktionen versorgt. Die neuen Dienste sollten den derzeit in Exchange verwendeten MTA ablösen, dessen Abhängigkeit von Microsofts "Internet Information Server" und "Active Directory" ein gewisses Sicherheitsrisiko darstellt. Vor allem sollten die neuen Edge Services jedoch als eine Art Hub zur Anbindung von Drittanbieter-Produkten etwa von Network Associates oder Symantec fungieren. (ue)