Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.08.1995

Editorial Der Tanzplatz Telecom-Markt

Das Sprach- und Netzmonopol faellt EU-weit zum 1.Januar 1998. In den freien Maerkten duerfen sich neue Wettbewerber tummeln. Einfach wird es fuer sie nicht: Noch-Monopolist Telekom, der derzeit versucht, durch Partnerschaften zum Global Player zu avancieren, hat laut Postverfassung das Recht, auch im liberalisierten Markt Kunden zu akquirieren. Know-how, Finanzkraft, ueber Jahre gewachsene weitreichende Rechte sowie Kundenabhaengigkeit werden ihm dabei eine priviligierte Position verschaffen. Verstaendlich, dass neue Anbieter bereits jetzt ihre Chancen haben wollen, um neben dem ehemals staatlichen Fernmelderiesen zu bestehen. Wie im Falle der Duesseldorfer Vebacom (siehe Seite 41) scheinen allgemeine Lizenzvergaben bis dato nur mit Muehe und durch Beschwerden bei der Europaeischen Union erzwingbar zu sein. Fraglich bleibt, wie unter solchen Bedingungen in drei Jahren ein fairer Wettbewerb moeglich sein soll. Eine Antwort muessten schnelle politische Entscheidungen bringen. Bisher lassen diese jedoch auf sich warten.