Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.02.1977 - 

Neues Accounting-System für DOS-Anwender:

"EDP-Accounting-System" verrechnet alle EDV-Aktivitäten

04.02.1977

LEINFELDEN - Für IBM DOS-Anwender gibt es jetzt ein neues Accounting-System, das über die reine Machinenzeitabrechnung hinaus sämtliche EDV-Aktivitäten erfassen, verwalten und auswerten soll. Das "EDP-Accounting-System" der AGENA GmbH kann nach Angaben des Geschäftsführers H. Schrenk einzelne Arbeitsgebiete, Aufgabenbereiche oder Aufträge- belasten oder bewerten und die Aktivitäten für Organisation, Systemanalyse, Programmierung, Datenerfassung und Operating abrechnen. Berücksichtigt werden hierbei auch die Kosten für Formulare, Lochkarten und Büromaterialien.

Das Abrechnungssystem besteht aus sechs Programmblöcken für die Funktionen "Laden und Verwalten der Stammdatei", "Tages-, Monats- und Jahresabrechnung" sowie "Bedarfsvorhersage und Kapazitätsplanung". Das Ladeprogramm wird lediglich zur Systemimplementierung benötigt. Für die Eingabe von weiteren anwenderspezifischen Belastungs- und Bewertungskriterien steht das Verwaltungsprogramm zur Verfügung, das außer. dem noch einen Reorganisationsteil zur Verlagerung der Stammdatei und eine automatische Datensicherung enthält.

Tages-, Monats- und Jahresabrechnung

Mit der Tagesabrechnung werden alle im Laufe eines Tages im Maschinenraum anfallende Arbeiten erfaßt und abgerechnet. Eingabedaten hierfür sind die Job-Accounting-Informationen aus dem Betriebssystem, wie CPU-, JOB-, I/O-Zeiten, die Schichtzeiten - der Operatoren sowie die Einschaltzeit oder der Zählerstand der EDV-Anlagen. Aus diesen Informationen berichtet das Accounting-System über "Jobs und Steps", "UR-Aktivitäten", Partition-Aktivitäten" und "Aktivitäten pro Jobklasse".

Die Monatsabrechnung weist aus die einzelnen Zählerstände der EDV-Anlagen, die Anzahl der Arbeitstage im Monat sowie die Vorgabestunden und Monatsberichte der Organisation, Systemanalyse, Programmierung und Datenerfassung. Auch hier können die Daten über den Stand des Büromaterial- und Formularlagers berücksichtigt werden. Der EDV-Chef erhält so wesentliche Abrechnungsfaktoren wie "Monatsberichte pro Personalnummer", "Materialbewegungsliste mit Lagerbestandsübersicht", "Abrechnung pro Job, Programm, Aufgabenbereich, Arbeitsgebiet/Kostenstelle", "Kurzübersicht pro Tag für CPU" sowie "Aktivitäten pro Partition und Jobklasse". Diese Zahlen erscheinen auch kumuliert in der Jahresabrechnung.

Bedarfsvorhersage und Kapazitätsplanung

In dem Systemteil "Bedarfsvorhersage" werden künftig benötigte Zeiten für Jobs oder Aufgabenbereiche auf der Basis der Daten der letzten 12 Monate vorhergesagt und der voraussichtliche Bedarf an Materialien berechnet: Der Programmteil Kapazitätsplanung" verschafft einen Überblick über die zu leistende Arbeit auf der DV-Anlage. In diese Planung mit einbezogen sind die Partition- und Einheitenbelegung sowie vorgegebene Termine oder Anfangszeiten.

Das "EDP-Accounting-System" benötigt 35-4OKB Hauptspeicher, 5-10 Zylinder einer 3330-Magnetplatte und läuft auf IBM-Anlagen mit DOS-Betriebssystem. Der monatliche Mietpreis des ab März 1977 verfügbaren Abrechnungssystems beträgt 170 Mark.

Information: AGENA GmbH, Hohenstaufenstraße 15 A, 7022 Leinfelden-Echterdingen