Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.10.1982 - 

Ein Drittel der Kunden aus Bonitätsgründen abgelehnt:

EDV bei Finanz-Leasing Umsatzrenner

WIESBADEN (nw) - Überdurchschnittliche Zuwachsraten für 1981 meldet die FL-Finanz-Leasing GmbH. Und dies, obwohl im vergangenen Jahr jedes dritte Geschäft abgelehnt worden sei, da Eigenkapital, Liquidität und Rentabilität der Antragsteller den Bonitätsanforderungen nicht mehr entsprechen konnten. Diese Entwicklung ist dem FL-Geschäftsführer Armin Schaefer zufolge der zunehmenden Orientierung auf Ertrags- statt Umsatzdenken zu verdanken.

Mit 184,8 Millionen Mark Neugeschäft (Mietobligo zuzüglich Umsatzsteuer) nach 142,2 Millionen Mark 1980 wuchs das Neugeschäft der Leasinggesellschaft im Berichtsjahr um 29,9 Prozent (Vorjahr: 24,8). Das Ergebnis vor Ertragssteuern erreichte 2,013 Millionen nach 1,598 Millionen im Vorjahr. Dies entspricht seinem Zuwachs von 26 Prozent.

Die Struktur des Geschäfts spiegelt laut Schaefer das Produkt-Mix wider, das insbesondere auf eine breite Streuung von Objekt und Kundenkreis ausgerichtet sei.

1981 waren EDV-Anlagen mit 27,1 Prozent am Gesamtvolumen beteiligt, gefolgt von Produktionsanlagen und Herstellungsmaschinen mit 21,5 Prozent. Alle anderen Produktgruppen lagen unter zehn Prozent. Nach Branchen behauptete sich der Handel mit 14,3 Prozent, danach kamen mit 11,2 Prozent die Dienstleister, der Maschinen- und Apparatebau (10,8) sowie Unternehmen der Metallherstellung und -verarbeitung (7,6).

Auch für 1982 gibt sich die Gesellschaft optimistisch, wenngleich sie einschränkend bemerkt, daß durch den Verfall der Ertragssituation vieler Unternehmen das Kundenpotential laufend abnehme. Im Mai 1982 wurde die 100prozentige Tochtergesellschaft FL Immobilien-Leasing GmbH in Wiesbaden gegründet. Da das Immobilien-Leasing-Geschäft, so betont Schaefer, den größeren Anteil am erfolgreichen Abschneiden der Leasingbranche innehat, verspricht sich die FL hier ein gutes Geschäft. Zudem könnten nun auch Kunden bedient werden, die komplexere Investitionsvorhaben aus einer Hand über Leasing realisieren wollen.