Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.01.1979 - 

Computer belebt Geschäft der Kölner Stadtsparkasse:

EDV ermöglicht flexible Tilgungspläne:

KÖLN (ee) - Zu dem "rundherum" guten Geschäftsjahr der Stadtsparkasse Köln (die Bilanzsumme wuchs gegenüber 1977 um 438 Millionen Mark auf 7,668 Milliarden Mark) hat auch der sinnvolle Einsatz moderner Technologie beigetragen: 20 000 "Computerkarten" wurden von der Stadtsparkasse bisher an ihre Kunden ausgegeben, die an einem Netz von 13 Geldautomaten rund um die Uhr Bares abheben können.

Auch im gewerblichen Teilzahlungskreditgeschäft bewährt sich der 1978 eingeführte Computer als Ratenkontrolleur glänzend, Dank der flexiblen EDV ,werden Tilgungspläne nicht mehr nach starrem, gleichbleibendem Schema aufgestellt und abgewickelt, sondern den tatsächlichen Einnahmen des Kreditnehmers angepaßt. Bei einer Reisebusfinanzierung wurden zum Beispiel die Rückzahlungsquoten den tatsächlichen saisonalen Einnahmen des Fuhrunternehmers angepaßt. Insgesamt bescherte, diese Flexibilität der Stadtsparkasse Köln 115 Millionen Mark Neugeschäft.