Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.08.2014 - 

Magento Enterprise Edition 1.14

Effizientere Suche, bessere ePayment-Integration

Tim Hahn ist Mitgründer und einer der Geschäftsführer der E-Commerce-Agentur netz98 new media GmbH. Er verantwortet Sales sowie Marketing und kann auf mehr als 15 Jahre Erfahrungen aus E-Commerce- und B2B-E-Commerce-Projekten verweisen. Seine Fachgebiete sind strategische E-Commerce-Beratung, Realisierung von Magento-Shopsystemen sowie Market-Strategien und Qualitätssicherung.
Mit den neuen Releases der Community und der Enterprise Edition von Magento lassen sich E-Commerce-Plattformen effizienter betreiben und einfacher aufsetzen.

Kundenfreundlichkeit und Leistungssteigerung sind die beiden Hauptthemen des aktuellen Release von Magento. Das ist eine erfreuliche Entwicklung, denn gerade bei größeren E-Commerce-Projekten stehen Performance, Stabilität und Kundenorientierung ganz klar im Fokus. Somit lassen sich E-Commerce-Plattformen mit den neuen Releases der Community und der Enterprise Edition von Magento noch effizienter betreiben und einfacher aufsetzen.

Konsumentenfreundliche Bezahloptionen

Mit den neuen Releases der Community und der Enterprise Edition von Magento lassen sich E-Commerce-Plattformen effizienter betreiben und einfacher aufsetzen.
Mit den neuen Releases der Community und der Enterprise Edition von Magento lassen sich E-Commerce-Plattformen effizienter betreiben und einfacher aufsetzen.
Foto: Magento

Die wohl augenfälligste Änderung im neuen Release ist die stärkere Integration von Payment-Angeboten der ebay-Tochter PayPal: Zum einen ist da die "Bill-me-later"-Option, die Kunden eine Bezahlung ihrer Rechnung innerhalb von 90 Tagen erlaubt, und zum anderen wird mit der neuen Version der PayPal Express Checkout in Magento nutzbar. Damit fügen sich PayPal-Bezahlvorgänge ohne Bruch in den Bestell- und Checkout-Prozess ein, statt wie bei der PayPal-Basisversion der eigentlichen Bestellung nachgelagert zu sein. PayPal ist beliebt - das kann sich also nur positiv auf die Konversionsrate auswirken.

Sieht auch auf Mobilgeräten gut aus

Eine andere Neuerung des aktuellen Release ist die Out-of-the-Box-Verfügbarkeit von Responsive Design. Durch Code-Optimierungen lassen sich Shops in Responsive Design laut Magento nun mit dem Standard-Theme in der Hälfte der Zeit erstellen. Das wird dafür sorgen, dass zunehmend mehr Shops auf Magento-Basis auf mobilen Endgeräten besser aussehen und komfortabler zu bedienen sein werden.

Nicht suchen, finden

Shopbetreiber, die in ihrem Magento Enterprise-Shop Apache Solr als Suchtechnologie verwenden, profitieren zudem von der nativen Unterstützung der Solr Version 3.6.2. Dadurch werden manuelle Anpassungen bei der Indexierung überflüssig. Nutzer der Community Edition bleiben dabei allerdings außen vor. In der Enterprise Edition wird der Index nun automatisch aktualisiert, wenn Änderungen im Produktkatalog vorgenommen werden. Für Kunden hat diese Neuerung zudem den angenehmen Effekt, dass die Suche deutlich schneller ist und die Suchergebnisse eine höhere Relevanz haben.

Die Unterstützung von PHP5.4 verpasst der neuen Magento-Version einen zusätzlichen Schub bei der Leistungsfähigkeit. Außerdem wurde das Zend Framework, auf dem Magento basiert, auf Version 1.12.3 aktualisiert. Neben den bereits aufgezählten Änderungen bringt die neue Version auch zahlreiche kleine Verbesserungen, Bugfixes und Sicherheitsoptimierungen mit. Eine der wohl wichtigsten Verbesserungen darunter ist die Schließung einer Sicherheitslücke, die im Kontext von Produktvarianten und im Checkout-Prozess Angriffe per Cross-Site-Scripting ermöglichte. Besonders für internationale Shops dürften die nun einheitlichen Produktpreise interessant sein, wodurch das Pricing unabhängig von regionalen oder nationalen Steuersätzen dargestellt werden kann. (rw)

Newsletter 'E-Commerce & Retail' bestellen!