Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.11.1991

EG genehmigt Beihilfen für Philips

29.11.1991

BRÜSSEL (vwd) - Die EG-Komission hat die Vergabe von Staatsbeihilfen an die Philips Electronic NV gebilligt. Es handelt sich zum einen um eine Beihilfe von 12,9 Millionen Ecu die Philips-Beteiligung an dem Eureka-Projekt Jessi in den Jahren 1990 und 1991. Die zweite Genehmigung betrifft die Teilnahme von Philips an dem Eureka-Projekt zum hochauflösenden Fernsehen HDTV und Philips-Forschungen bei Flüssigkstall-Anzeigen, die mit 13,8 Milionen Ecu und 5,6 Millione Ecu gefördert werden können.

Im Falle von Jessi und HDTV hat die EG-Kommission die Subventionen nach Artikel 92, Absatz 3b, EWG-Vertrag über Beihilfen zur Förderung wichtiger Vorhaben von gemeinsamem europäischem Interesse genehmigt. Die Forschung bei Flüssigkristall-Anzeigen kann nach Artikel 92, Absatz 3c, Förderung der Entwicklung gewisser Wirtschaftszweige oder Wirtschaftsgebiete, unterstützt werden.