Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.03.1990

EG-Kommission will eine Strategie der IuK-Industrie

Vor dem Hintergrund einer künftigen europaweiten Breitbandverkabelung kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der EG-Kommission zu dem Ergebnis: Feuer auf den diversen Dächern der europäischen luK-Industrie! Das propagierte Gegenmittel: Mehr Integration, weniger Diversifikation - also mehr Kooperation auf der ganzen Linie. Kurz: Die Kommissionsstudie legt gesamteuropäische strategische Aktivitäten nahe, die denen der Japaner entsprechen würden, welche das dortige MITI (Ministery of International Trade and Industry, Tokio) als Koordinierungsstelle zwischen Wirtschaft, Forschung und Regierung wahrnimmt.

Nebenstehende "Analyse" ist die Übersetzung eines Teils dieser Studie, die für die Brüsseler Eurokraten von sieben international operierenden Marktforschungsunternehmen erstellt wurde. Titel: Perspectives for Advanced Communications in Europe - Impact Assessements and Forecasts related to Integrated Broadband Communications. Die 90seitige Broschüre ist erhältlich bei der Direktion F der Generaldirektion XIII der EG-Kommission in Brüssel; weiterführendes Material vermittelt auch das RACE-Central-Office der Kommission (RACE = Research and Development in Advanced Communications Technologies for Europe).