Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.08.1989

EG-Länder gehen Milliarden für Jessi

HAMBURG (vwd) - Das bisher größte Eureka-Projekt Jessi (Joint European Submicron Silicon Initiative) kann zur Aufholjagd gegen die japanische Konkurrenz starten.

Die EG-Kommission, die Bundesrepublik, Frankreich, Großbritannien, Italien und die Niederlande haben jetzt die von der Industrie geforderte Milliardenhilfe zugesagt. Erstes Ziel ist die Entwicklung marktreifer 16- und 64-Megabit-Speicherchips. Damit soll, so das HWWA-Institut für Wirtschaftsforschung, Hamburg, der Furcht vor einem Monopol der japanischen Konkurrenz begegnet werden. Das Projekt ist zunächst auf acht Jahre befristet und mit acht Milliarden Mark ausgestattet. Davon tragen die Hauptinitiatoren Siemens und Philips sowie die übrigen beteiligten Unternehmen die Hälfte, die EG und die fünf Mitgliedsländer je ein Viertel.