Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.12.1992

EG-Programm für Supercomputer

BRÜSSEL (IDG) - Eine Gruppe von Wissenschaftlern um den Physiknobelpreisträger Carlo Rubbia hat die Europäische Gemeinschaft aufgefordert, ein Forschungsprogramm für Supercomputer und -netze aufzulegen. Rubbia sprach sich auf einer Pressekonferenz für sofortige Maßnahmen der EG aus. Er betonte, daß Europa "die Gelegenheit nutzen müsse, bevor die etablierten Player den Markt dominieren". Der Physiker schlug vor, das Programm auf zehn Jahre zu begrenzen und es innerhalb der ersten fünf Jahre mit vier Milliarden Dollar öffentlicher und privater Gelder zu fördern. Dabei solle man sich auf die Software-Entwicklung konzentrieren, weil diese ein Gebiet darstelle, auf dem Europa gegenüber den Japanern und den USA noch Vorteile habe. Michael Carpentier, Director General der Technology and Innovation Division in der EG-Kommission, begrüßte die Vorschläge. Nun müßten die verschiedenen Aktivitäten in den Ländern der EG gebündelt werden, um die notwendige "kritische Masse" zu erreichen, fügte er hinzu.