Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.03.1996 - 

Becker & Mohnberg: Phoenix aus der PBS-Asche

Ehemaliger IBM-Partner wagt nach Konkurs einen Neustart

Nachdem der blaue Riese seine Investition ploetzlich und unerwartet zurueckgezogen hatte, musste PBS im Sommer 1994 Konkurs anmelden. Die B + M GmbH, hinter der zwei ehemalige PBS- Verantwortliche stehen, erwarb die Rechte an Hyperwork und nutzt das System jetzt als Basis fuer eigene Software-Applikationen. Das Objektdatenbank-System ist mittlerweile ODBC-kompatibel und wird, so verspricht der Anbieter, bis zum Ende des laufenden Jahres auch den Corba-Spezifikationen der OMG Genuege leisten.

Das darauf basierende Workflow-Tool setzt sich aus vier Modulen zusammen: einer Komponente fuer die Aufbauorganisation, einer Mitarbeiterverwaltung sowie den Funktionen fuer Vorgangsbeschreibungen und der "Prozessmaschine" zur Definition der Einzelablaeufe. Derzeit offeriert B + M das Workflow-System nur als Bestandteil kompletter Anwendungsloesungen. Langfristig denken die Kieler jedoch daran, es als Off-the-shelve-Produkt zu vermarkten. Lauffaehig ist Hyperwork neben OS/2 und AIX neuerdings auch auf Windows-NT-Servern und Windows-95-Clients.

B + M beschaeftigt derzeit 23 Mitarbeiter. Der Umsatz belief sich im vergangenen Jahr auf rund drei Millionen Mark. Zur CeBIT ist das Unternehmen auf dem Stand der Technologietransfer-Zentrale Schleswig-Holstein in der Halle 22 praesent, wo es neben dem Workflow-System auch eine netzfaehige Informationszentrale fuer die Betriebsorganisation ("Infocenter 1.0") zeigen wird.