Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.09.1989

Ein Brückenschlag zwischen CASE und 4GL

AACHEN (pi) - Das Aachener Softwarehaus GEI stellt eine Schnittstelle zwischen seinem Software-Engineering-System "Promod" und seiner 4GL-Umgebung "Uniface" vor. Eine neue Komponente des CASE-Tools ermöglicht, mit dem Werkzeug erstellte Datenmodelle direkt in das Datenbank-Entwicklungssystem zu übernehmen.

Unterprogramme, die im CASE-Tool in Hochsprachen definiert wurden, lassen sich nach der Übergabe auch von Uniface aus aufrufen. Die Übergabe-Routine transferiert unter anderem Entity- und Felddefinitionen sowie Kommentare im CASE-Interface-Format (CIF) in die Datenbankgenerierung.

Die offene Architektur der zwei Programme garantiert nach Herstellerangaben die Unabhängigkeit von bestimmten Datenbank- und Dateisystemen oder spezifischer Hardware. Die Auslieferung der neuen Promod-Komponente hat bereits begonnen, Besitzer des Tools können sie in ihre Entwicklungsumgebung integrieren.