Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.12.1984 - 

Neue ORF-Serie:

Ein Computer kommt ins Haus

WIEN (apa) - Beispiele aus dem Ausland veranlaßten den ORF zu einer Fernsehserie, die der wachsenden Nachfrage nach Heimcomputern entgegenkommt. "Ein Computer kommt ins Haus", heißen die 13 Folgen, deren erste Sendung kürzlich über die Bildschirme flimmerte.

"Star" der Serie ist der Heimcomputer "Gipsy". Um ihn gruppiert sich die Fernsehfamilie Dischek. Die Idee dieser als Computerkurs konzipierten Serie stammt von Professor Ernst Hilger. In der Spielhandlung schenkt der Vater seinem Sohn einen Heimcomputer, ohne zu ahnen, was er damit auslöst. Steht die Mutter dem Phänomen skeptisch gegenüber, verfallen die männlichen Familienmitglieder in einen "Computerenthusiasmus" und erfinden die ungewöhnlichsten Programme. Darunter eines zum Ausfüllen von Totoscheinen.

Sendetermine sind jeweils Freitag, 17.15 Uhr in FS 2.