Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.05.1995

Ein Ergebnis der Knowledgeware-Uebernahme Sterling verlegt Management vom Host auf den Windows-PC

MUENCHEN (CW) - Beim bisherigen Mainframe-Spezialisten Sterling Software Inc. sind die ersten Fruechte der Knowledgeware-Uebernahme gereift. Wie das Unternehmen mitteilt, gibt es jetzt eine Windows- Software mit der Bezeichnung "Solve:Viewpoint", mit deren Hilfe vom PC aus unternehmensweites System-Management betrieben werden kann.

Ungewoehnlich ist, dass das erste mit Knowledgware-Know-how erstellte Produkt dem System-Management zuzurechnen ist, fuer das eigentlich Sterling der Spezialist ist. Bei der Uebernahme vor einem Jahr spekulierte zumindest der deutschen Sterling- Geschaeftsfuehrer Peter Rasp auf eine Verstaerkung im Bereich der Anwendungsentwicklung (vgl. CW Nr. 32 vom 12. August 1994, Seite 9).

Das jetzt freigegebene Windows-Produkt von Sterling dient als gra- fisches Steuerungsinstrument fuer die auf dem Mainframe laufende System-Management-Familie "Solve:Central". Viewpoint greift auf die Host-Module fuer Problem-, Konfigurations- und Change- Management zu und dient zur Hard- und Softwareverwaltung.

Hilfreich ist das neue Windows-Tool vor allem fuer den ueberlasteten User-Support. So sollen die Anwender sich nun durch Anklicken eine Symbols selbst Dienstleistungen vom Host abrufen koennen. Auf diese Weise sollen bei Problemen mit dem PC oder dem Netz Informationen geladen werden koennen, die den Benutzern bei der Fehlerbehebung behilflich sind.