Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.07.1988

Ein neues Q-Bus-Produkt, den Ethernet-Controller Meqna der Firma Micro Technology Inc., vertreibt die Synelec Datensysteme GmbH, München, jetzt auf dem deutschen Markt. Der Controller - ein Deqna-Ersatz - ist mit Decnet voll Softwarekompatibel und entspr

Ein neues Q-Bus-Produkt, den Ethernet-Controller Meqna der Firma Micro Technology Inc., vertreibt die Synelec Datensysteme GmbH, München, jetzt auf dem deutschen Markt. Der Controller - ein Deqna-Ersatz - ist mit Decnet voll Softwarekompatibel und entspricht der Ethernet-Spezifikation Version 2.0 und IEEE 802.3. Außerdem kann Meqna an Deqna angeschlossen werden und arbeitet mit DEC-Cable-Kits sowie Transceivern.

Informationen: Synelec Datensysteme GmbH, Postfach 15 17 27, 8000 München 15, Telefon 0 89/51 79-0.

Die Post hat der Produktreihe Opal Telexsystem der Trend Telecommunications Ltd. die Freigabe für den deutschen Markt erteilt. Für die Distribution des Telexsystems in Deutschland ist die Techinnova 2000 GmbH, Bonn, zuständig. Durch die Opal-Mailboxeinheiten können PCs weltweit an das Telexnetz angebunden werden.

Informationen: Techinnova 2000 GmbH, Siemensstraße 10 b, 5300 Bonn 1, Telefon 02 28/62 60 16.

Die Wetronic Automation GmbH, München, bietet zwei neue Produkte der Spider Systems Ltd. an: die PC-Karte Spider Monitor K150 und die Netzwerk-Software Spider Monitor TCP. Mit der PC-Karte plus Software ist jeder IBM-XT und -AT sowie jeder dazu kompatible PC zu einem Netzwerk-Monitor umrüstbar. K150 analysiert jedes Netzwerk mit dem Standard IEEE 802.3 unabhängig von der verwendeten Hardware und dem Betriebssystem. Die Netzwerk-Software Spider-Monitor-TCP versetzt einen Netzwerk-Monitor in die Lage, neben Überwachungs- auch Arbeitsfunktionen als Workstation im LAN zu übernehmen.

Informationen: Wetronic Automation GmbH, Heidemannstraße 1, 8000 München 45, Telefon 0 89/3 11 10 6 1.

Die Gateway Communications Inc., Irvine, die bislang ihre Produkte nur auf Novell ausgerichtet hatte, mischt jetzt auch im IBM- und IBM-kompatiblen Markt mit. Das Unternehmen teilte mit, daß die zwei auf Netbios basierenden WAN-Versionen G/X.25-Gateway und G/SNA-Gateway jetzt auch für Anwender des Netzwerkes Basic I/O von IBM erhältlich sind. Dadurch wird der Zugang zu entfernten Mainframes, Minis und PCs über öffentliche oder private X.25-Netzwerke möglich.

Die zweite Version des PC-Mainframe-Links VAX/VMS von DEC soll laut Hersteller um 30 Prozent schneller sein als die erste Version. Profitieren können davon alle Anwender von IBM-PCs und kompatiblen Geräten, die über VAX/VMS-Dienste von DEC auf Decnet oder Netzwerke mit dem OSI-Standard zugreifen wollen. Außerdem unterstützt die neue Ausführung mehr kompatible Boxen und Netbios-kompatible Applikationen.

Der Local Area Multiplexer steht jetzt im Vertrieb der Lange Communications aus Lippstadt. Mit seinen acht Anschlüssen reduziert der Multiplexer die Anzahl der innerbetrieblich notwendigen Datenkabel. Asynchrone und synchrone Datenübertragung bis zu einer Entfernung von 1,5 km können teilweise parallel über verschiedene Geschwindigkeitsstufen abgewickelt werden.

Informationen: Lange Communications, Lange & Co GmbH, Ünninghauser Straße 70, 4780 Lippstadt, Telefon 0 29 45/80 80.

Der Rafi PC-Btx Adapter mit Microchannel für die IBM PS/2 Modere 50, 60 und 80 ist seit kurzem von der Deutschen Bundespost zugelassen. Dieser Decoder der Rafi GmbH aus Ravensburg gilt nach Herstellerangaben als erste Btx-Lösung für diese Modellreihe, die ohne IBM 8514/A-Grafikkarte und 8514-Monitor betrieben werden kann.

Informationen: Rafi GmbH & Co., Postfach 2060, 7980 Ravensburg 1, Telefon

07 51/8 90.

Die Londoner Dataflex Design Ltd. kommt in Europa mit dem ersten Mikrokanal-kompatiblen Modem auf den Markt, das weniger als 500 britische Pfund kostet. Das Hayeskompatible interne MCA Biscom bietet eine Level-2-MNP-Fehlerkorrektur, soll aber bis zur Auslieferung im August auf Level 4 umgerüstet sein. Gearbeitet wird mit V.21, V.22 und V.22bis, automatisches Wählen und Antworten ist möglich. Zur Unterstützung von HDLC- und SDLC-Protokollen ist ein 25-pin-RS232-Anschluß für synchrone V.25-Anwähl-Prozeduren vorgesehen.

Eine TCP/IP-Ethernet-Kommunikationssoftware für DEC-Rechner hat die AC Copy IfD GmbH aus Aachen ins Programm aufgenommen. Die Software mit den zwei Funktionsgruppen File-Transfer-Protocol (FTP) und Virtual Terminal Networking Capability (Telnet) wird für VAX unter VMS, Micro Vax unter Micro VMS sowie PDP unter RSX 11M und 11M +, RT-11 (ab Version 4) und TSX-Plus angeboten.

Informationen: AC Copy IfD GmbH, Schlottfelderstraße 4 0, 5 1 00 Aachen, Telefon 02 41/17 10 34.

Einen Terminalbus V.24 (RS232) zur Verdrahtung von jeweils 16 Terminals oder Druckern mit einer gemeinsamen Zweidrahtleitung stellt die Wiesemann & Theis GmbH aus Wuppertal vor. Auch Terminalgruppen in Großraumbüros können über mehrere 4xRS232-Adapter an die gemeinsame Leitung angeschlossen werden. Zu jedem Terminal existiert ein korrespondierender Computerkanal.

Informationen: Wiesemann & Theis GmbH, Winchenbacherstraße 3b, 5600 Wuppertal 2, Telefon 02 02/50 50 77.

Ein Applikationskit für erste Gehversuche im Bereich der optischen Datenübertragung bietet Siemens mit dem Sender SFH 750V, dem Empfänger SFH 250V und zwei Lichtleiterstücken von 20 cm beziehungsweise 5 m Länge an. Für 42 Mark kann der Bausatz unter der Bestellnummer Q62901-B77 bei allen Siemens-Niederlassungen geordert werden.

Zum Faxen über PC entwickelten die Software Laboratories der Rotron Electronics AG aus Kienberg die Programme dimFaxcom und Europa3000-Telefax. Bytec-protokollfähige Faxsysteme können nun mittels Menü vom PC aus gesteuert werden; das Europa3000-Modul ist zusätzlich netzwerkfähig.

Informationen: eXe Software GmbH, Harpolinger Straße 17-21, 7886 Murg (Baden), Telefon 0 77 63/10 4 1.