Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.07.1983

Ein Online-Vertriebsabwicklungssystem bringt die Unternehmensberatung Steeb GmbH aus AbstattHeilbronn auf den Markt. Die Entwicklung für die Honeywell-Systeme 64 DPS und DPS 7 wurde von Honeywell-Bull unterstützt. Die SVA-Vertriebsabwicklung, die für Un

Ein Online-Vertriebsabwicklungssystem bringt die Unternehmensberatung Steeb GmbH aus Abstatt/Heilbronn auf den Markt. Die Entwicklung für die Honeywell-Systeme 64 DPS und DPS 7 wurde von Honeywell-Bull unterstützt. Die SVA-Vertriebsabwicklung, die für Unternehmen mit und ohne Miacs-TD einsetzbar ist und auf der Basis des Honeywell-Datenbanksystems IDS II arbeitet kann als eingeständiger Organisationsbaustein stehen oder mit Systemen wie Finanz- und Rechnungswesen oder Material- und Lagerwirtschaft integriert werden, teilen die Entwickler mit. Auftragserfassung, -bearbeitung, -überwachung sowie Versandabwicklung und Fakturierung sind die Einsatzgebiete dieser Software. Das System ist in mehren Sprachen ablauffähig.

Eine informelle Software Börse für geplante und realisierte betriebswirtschaftliche Applikationen auf den Systemen DPS 4 und 61/DPS hat die Honeywell Bull AG aus Köln eingerichtet. Dieser "Informations-Pool" wird durch die Herausgabe eines Informationsbriefes betreut, den die Anwender der genannten Installationen erhalten. Durch diesen Service, der auf Frageaktionen an die betroffenen Anwender basiert, versprechen sich die Kölner eine größere Transparenz im Software-Angebot und eine verbesserte Orientierung beim Erstellen und Weiterentwikkeln eigener oder in Auftrag gegebener Anwendungspakete.

Ihr 20jähriges Bestehen feierte am 1. Juli 1983 die Unternehmensberatung Dr. Fischer. Nach Angaben von Dr. Hellmuth Fischer, Gründer und Firmenchef der 50 Mitarbeiter umfassenden UDF, wurden bis heute mehr als 500 Unternehmen von den Stuttgartern beraten. Schwerpunkte der UDF-Arbeit sind unter anderem Beratung und Realisierung im Organisations- und EDV-Bereich, Hardund Softwarevergleiche, Wirtschaftlichkeits- und Programmprüfungen sowie Anpassung und Implementierung von Softwarepaketen.

In Drachen GmbH hat sich die ISI Systeme GmbH aus Ottobrunn umbenannt. Das Unternehmen befaßt sich seit 1980 mit Beratungen im technisch-wissenschaftlichen Bereich. Weitere Arbeitsgebiete liegen im Bereich Standardsoftware für Grafikterminals, NC-Arbeitsplatzcomputer, Bildschirmformulare und Büroinformationssysteme für Arbeitsplatzcomputer. Auch die Adresse des Unternehmens wechselte: Die Drachen GmbH ist jetzt in der Rosenheimer Landstraße 74 in 8012 Ottobrunn erreichbar.

Ein neues Release des Cics-Datenschutzsystems "Guardian" stellt die BHM-Software GmbH aus Kaarst zur Verfügung. Nach Angaben des Herstellers ist eine permanente Änderung der Datenschutzregeln jetzt auch online möglich. Die neue Version biete Dateienschutz bis auf Feldebene, mit der Möglichkeil, Felder zu verknüpfen und somit in Abhängigkeit von Feldinhalten, Datenschutzregeln zu entwickeln. Der Schutz von DL/ 1-Datenbanken sei bis auf Feldebene, von IDMS-Datenbanken bis auf Satzebene realisiert. Die Installation wurde durch Load-Tape vereinfacht.

Eine fünftägige Schulung über Programmiersprache ADA führt die "Signal Computer Gesellschaft für kompakte DV-Systeme mbH" aus Bensheim durch. Der Kurs findet vom 12. bis 16. September 1983 in Bensheim an der Bergstraße statt. Ziel der Schulung ist es, die Sprachkonzepte von ADA zu vermitteln und anhand von Übungen am Rechner zu erlernen, insbesondere solche Sprachkonzepte, die sich nicht in anderen höheren Programmiersprachen wiederfinden. Der Preis des Kurses beträgt zirka 2500 Mark. Letzter Anmeldetermin ist der 26. August 1983.

Erstmals wurde eine Inlandsspedition an das Bremer Hafen-Datenbanksystem Compass angeschlossen. Die Kühne & Nagel-Niederlassung in Bielefeld steht mit dem Seehafenhaus des Unternehmens in Bremen in Verbindung. Der warelbegleitende Service kann so rationeller abgewickelt werden. Außerdem verfügt Bielefeld über die laufend aktualisierten Abfahrtsdaten der Schiffe. Programme der Datenbank Bremische Häfen können auch für Inlandsaufträge genutzt werden.

In Bremen und Bremerhaven stehen inzwischen über 240 Compatss-Bildschirme und 110 Terminaldrukker bei rund 50 Speditionen, Maklern, Umschlagbetrieben und Behörden wie Zoll und Hafenämter.