Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.05.1996 - 

Internet-Surfer unter Kontrolle

Ein Software-Tool sperrt die unproduktiven Web-Seiten

Für Anwender, die in ihren Unternehmen einen Proxy-Server von Netscape einsetzen, liefert Webster Network Strategies mit dem Webtrack NP ein Werkzeug, das den Zugriff auf bestimmte Internet-Angebote unterbindet und die Aktivitäten der User aufzeichnet. Die 25000 URLs umfassende "Webtrack Controllist" beinhaltet Sites, die sich mit Sex, Drogen, Online-Spielen oder Unterhaltung befassen. Ebenfalls auf dem Index stehen WWW-Angebote, die den Beschäftigten möglicherweise bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz helfen könnten.

Die Liste funktioniert in Verbindung mit dem Netscape-Proxy-Server, der häufig benutzte Internet-Angebote zwischenspeichert, um Bandbreite einzusparen und Antwortzeiten zu verkürzen. Gleichzeitig können mit dem Proxy gezielt andere WWW-Server für den Zugriff gesperrt werden, so daß sie für den Anwender nicht mehr sichtbar sind. Allerdings muß der Systemadministrator bei der Netscape-Lösung diese Liste selbst anlegen. Diese Arbeit kann Websters Webtrack NP übernehmen, der dem Netzverwalter die Erstellung der Adreßdatenbank erspart und zudem protokolliert, auf welche Server die Mitarbeiter zugreifen.