Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.07.1987

Ein VT-kompatibles Terminal, das chinesische Schriftzeichen verstehen und übersetzen kann, hat die britische Datapath entwickelt. Über eine V.24-Schnittstelle läßt sich das Gerät bei einer Übertragungsrate von 19,2 Kilobaud an einen Host oder an PCs anbi

Ein VT-kompatibles Terminal, das chinesische Schriftzeichen verstehen und übersetzen kann, hat die britische Datapath entwickelt. Über eine V.24-Schnittstelle läßt sich das Gerät bei einer Übertragungsrate von 19,2 Kilobaud an einen Host oder an PCs anbinden; ein weiteres V.24-Interface ist für den Toshiba-Matrixdrucker 2100H ausgelegt, der sowohl ASCII- als auch CNS (Chinese National Standards) wiedergeben kann. Erster Abnehmer sei, so teilte das bundesdeutsche Vertriebsunternehmen Ingenieurbüro Glover GmbH, Darmstadt, mit, ein Großkunde in China.

*

Eine Workstation ohne Laufwerk soll Gerüchten zufolge das jüngste Mitglied der IBM-/2-Serie sein; basieren würde das System auf der Mutterplatine des /2-Modells, vermuten Experten. Mit der Einführung eines "laufwerklosen" Systems würde der Marktführer erneut seine Strategie der zentralen Datenverarbeitung und -kontrolle untermauern.

Als Computer für den Hausgebrauch will Olivetti seinen neuen IBM-kompatiblen PC1 verstanden wissen. Den vorerst auf den italienischen Markt beschränkten Vertrieb der Kompaktrechner hat die Olivetti-Tochter Prodest International S.p.A. inne. Für rund 750 Dollar soll das System in Elektrogeschäften und Warenhäusern angeboten werden. Europaweit zielt das Unternehmen mit PC1 auf einen Marktanteil von 12 bis 15 Prozent.

*

Micropro stellte mit Wordstar 4.0 kürzlich die neueste Version seines Textverarbeitungsprogramms vor. Die mit zusätzlichen Funktionen ausgestattete Software bietet eine optimierte Anwenderoberfläche; die Befehle aus vorherigen Versionen wurden komplett übernommen. Zu den neuen Leistungsmerkmalen zählen ferner ein Batch-Programm und eine auf jedes Kommando abgestimmte Bedienerhilfe. Wordstar 4.0 läuft unter MS-DOS ab Version 2.0.

*

Als Distributor für Micro Term-Terminals der Serie Foreside ST4520, ST4525, ST4560 fungiert jetzt die Stoll EDV Peripherie GmbH, Bornheim/Köln. Die DEC-kompatiblen Systeme sind mit einem 14-Zoll Bildschirm ausgestattet. Die Zeichen werden in einer 20 x 20-Punkt-Matrix mit 15 x 18-Charakter-Darstellung aufbereitet. Die Preise für die sofort lieferbaren Terminals gibt Stoll mit 2190 (Typ 4520), 2490 (Typ 4525) und 4190 Mark (Typ 4560) an.

*

Vor unbefugtem Zugriff auf Programme, Datenbanken und EDV-Anlagen sollen die beiden Neuentwicklungen Datasafe und PC Lock Option der Industrievertretung Robinson in Frankfurt schützen. Datasafe wird über die RS232-Schnittstelle des Rechners angeschlossen und erlaubt dem Anwender, bestimmte Programmteile oder Dateien über Verschlüsselungssequenzen für Dritte unbrauchbar zu machen. PC Lock Option bietet Hard- und Software-Schutzroutinen für IBM PCs und Kompatible und umfaßt eine Steckplatine, Software und einen Passwordchlüssel. Das System blockiert das Starten des Rechners und das Laden von MS-DOS, bis alle gestellten Gebrauchsbedingungen erfüllt sind.