Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.06.1982

Ein Wartungsabkommen haben Westinghouse und Art Banjamin Associates für ACT1 - ON-LINE Application System abgeschlossen. Die Westinghouse Management Systems S.A. mit Sitz in Paris erhofft sich durch dieses Abkommen mit den Autoren des ACT1 eine Verbesser

Ein Wartungsabkommen haben Westinghouse und Art Banjamin Associates für ACT/1 - ON-LINE Application System abgeschlossen. Die Westinghouse Management Systems S.A. mit Sitz in Paris erhofft sich durch dieses Abkommen mit den Autoren des ACT/1 eine Verbesserung der Produktunterstützung. Es sei nunmehr die Möglichkeit gegeben, so meldet das Unternehmen, volle technische Unterstützung einschließlich der Source-Code-Modifikation auf lokaler Basis zu gewähren. Die Produktentwicklung verbleibe jedoch bei Art Benjamin in Toronto. ACT/ 1 ist auf IBM- oder IBM-kompatibler Hardware unter den Betriebssystemen VM, DOS/VS(E), VS1 oder MVS einsetzbar, sofern sie CICS, TSO oder CMS benutzen.

Erste Ergebnisse des Forschungsprojektes EPSOS (Entwicklung von Methoden zur Erstellung prüfgerechter Softwaresysteme), das am Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität des Saarlandes bearbeitet wird, sind in Heft 34 und 35 der Institutsveröffentlichungen abgedruckt. Das vom BMFT geförderte Projekt hat zum Ziel, operationale Merkmale der Prüfungsgerechtheit von Softwaresystemen zu bestimmen und ein rechnergestütztes Verfahren zur langfristigen Sicherung zu erarbeiten.

DEC, der mbp und die schweizerische Schindler-Digitron AG (Brügg-Biel) bieten Betrieben mit Kleinteilelagern schlüsselfertig einen Online-Anschluß des Kleinteilelagers an den Produktionsbereich. Das Anbieterkonsortium sieht sich mit dieser Offerte am Markt allein auf weiter Flur. Angesprochen werden Betriebe ab 200 Beschäftigten.

Einen Umsatz von 150,3 Millionen Dollar meldet die Informatics Inc. aus Woodland Hills, Kalifornien, im 20. Jahr ihres Bestehens. Der Umsatz steigerte sich gegenüber dem Vorjahr von 125,9 Millionen um 19 Prozent. Der Gewinn vor Steuern sei um 22 Prozent von 7,7 Millionen Dollar auf 9,3 Millionen Dollar gestiegen. Das Unternehmen, das in der Softwareentwicklung, der Beratung und der Rechenzentrumsdienstleistung tätig ist, schüttete pro Aktie 1,47 Dollar aus. Das Unternehmen firmiert neuerdings unter der Bezeichnung Informatics General Corporation.

SDSI, PMO, "Superconsole" und "Stam" sind zwar Programmpakete der Software Module Marketing SMM Inc., Sacramento, und werden von ihr auch (beispielsweise) in den USA und in Großbritannien vermarktet, nicht aber im Raum Deutschland/Österreich/Schweiz, obwohl SMM seit einiger Zeit in Düsseldorf eine eigene Niederlassung unterhält. Ursache dessen sind die Vertriebsrechte, die die schweizerische HIS Consultants AG an diesen Produkten besitzt. CW möchte auf diesen Umstand hinweisen, um dadurch Mißverständnissen abzuhelfen, die im Zusammenhang mit der Berichterstattung über SMM entstanden sein könnten. Der Anbieter hat die Anschrift: HIS Consultants AG, Rainstraße 45, CH-8907 Wettswil/ZH, Tel.: 01/62 44 62

Parallel zur Umstrukturierung seiner Produktanlagen führt Hanomag, Hersteller von Radladern, Raupen und Baggern, ein On-Line-Software-System von General Electric Informations-Service, Hürth, ein. Mit MIMS möchte das Unternehmen ein integriertes Produktionsplanungs- und -steuerungssystem realisieren und eine kundenbezogene Fertigung erreichen. Hanomag wird das System nach Auskunft von General Electric auch für die Disposition, Auftragsabwicklung und Montagesteuerung, Lagerwirtschaft und Einkauf einsetzen. Bis zum Jahresende sollen erste Teilbereiche realisiert sein.

Eine überarbeitete Neuauflage der CICS/VS Reference Handbook liegt bei der Sligos Software Products GmbH in Düsseldorf vor. Auf 350 Seiten sind in elf Kapiteln Informationen zu diesem IBM Datenbanksystem von "programming" bis zu "storage management" behandelt. Das Reference-Handbook wird zum Preis von 100 Mark angeboten.

Die SMS International (Shared Medical Systems) wird sich an der Advana Gesellschaft für angewandte Informatik GmbH beteiligen. Die SMS arbeitet auf dem europäischen Markt der Krankenhaus-Datenverarbeitung und möchte mit dieser Beteiligung das eigene Know-how dem deutschen Markt zugänglich machen. Der deutsche Partner ist ebenfalls auf dem Gebiet der Krankenhausverwaltung tätig. Da beide Unternehmen mit der international genormten Programmiersprache Standard-MUMPS arbeiten, erhofft man sich eine Integration der einzelnen entwickelten Module zu einem Krankenhaus-Informationssystem.

Vier Beratungspakete bietet die Unternehmensberatung Johannes Rey aus Oberursel jetzt an. Die Palette reicht von Organisationsberatung und Personalberatung bis zu Software-Entwicklung und EDV-Beratung. Insbesondere hat sich das Unternehmen vorgenommen, Verkaufs- und Logistikprobleme zu lösen.