Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.08.1992 - 

Millionengeschäft für Ixi.

Eine einheitliche grafische Oberfläche für DEC-Rechner

CAMBRIDGE (pi) - Digital Equipment stattet sämtliche Systeme mit einer einheitlichen grafischen Benutzeroberfläche aus. Dabei fiel die Wahl auf "X.Desktop" von der englischen Ixi Ltd, Cambridge.

Das Softwarehaus konnte damit eigenen Angaben zufolge einen Multi-Millionen-Dollar-Coup landen.

Dem Lizenzvertrag zufolge will der Hardwarehersteller die Oberfläche sowohl auf den Mips- als auch auf den Alpha-Plattformen einsetzen. Außerdem arbeiten beide Unternehmen derzeit daran, das auf OSF-Motif basierende Produkt in die Unix-Varianten Ultrix und OSF/1 sowie in das hauseigene Betriebssystem Open VMS zu integrieren.

Zu der jetzt abgeschlossenen Vereinbarung gehört aber auch, daß Digital Equipment den englischen Oberflächenspezialisten bei der Entwicklung eine X.Desktop-Version für Microsofts Windows NT unter die Arme greift.

Die Auslieferung von X.Desktop auf Ultix-, OSF/1- und Open-VMS-Systemen soll im ersten Quartal 1993 beginnen. Schon jetzt vermarktet DEC, das Produkt allerdings für die Decstation-Reihe 500/25. Dabei wird die aktuelle Version 3.5 der Oberfläche zu reduzierten Preisen verschickt.