Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.11.1991 - 

Systemsoftware PC Card Manager als

Eine Entwicklungshilfe für neue Produkte nach PCMCIA-Standard

NORWOOD (pi) - Die Systemsoftware "PC Card Manager" soll Herstellern die Einführung von Produkten erleichtern, die auf dem neuen PCMCIA-Standard 2.0 der PC Memory Card International Association basieren. Ferner unterstützt das Produkt der Phoenix Technologies Ltd., Norwood, die Exchangeable Card Architecture (ExCA) von Intel.

Die Software fungiert als Schnittstelle zwischen PCMCIA-2.0-kompatibler Hardware und den Applikationen. Dabei werden derzeit folgende Scheckkarten-großen Speichermedien angesprochen: Statisches RAM, Masked RAM, OTP und Flash-Karten. In Verbindung mit der auf dem PCMCIA-Standard basierten Host-resistenten Hardwarelösung ExCA, einem 82365SL-Chip von Intel, können die Systeme mit den Speicherkarten zusammenarbeiten. Neben dem Support von SRAMs als Speichererweiterung und dem Flash-File-System, das die Benutzung von Flash-Karten in tragbaren Rechner erlaubt, unterstützt die Phoenix-Software Massenspeicher aus Silicon, etwa von Sundisk.