Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.02.1990

Eine Frage der Reputation

09.02.1990

Gerade in der Softwarebranche hängt der Erfolg eines Unternehmens wesentlich von seinem Ruf ab. Lang, lang ist's her, daß die ADV/Orga sich rühmen konnte, das renommierteste deutsche Softwarehaus zu sein. In den vergangenen drei Jahren wurden die Zahlen der Unternehmensbilanz rot und röter - nicht so der

Firmengründer Friedrich August Meyer, wenn er seinen Aktionären das Blaue vom Himmel versprach. Das hält das beste Image nicht aus! Doch jetzt soll alles anders werden: Seit Commerzbank Vorständler Axel von Ruedorffer die Mehrheit der

ADV/Orga-Aktien sowie die Leitung des Wilhelmshavener Software-Unternehmens in die starken Hände der Sema Group legen durfte, sieht er dessen Reputation wiederhergestellt. Zu wünschen wäre es den Nordlichtern schon, aber so einfach ist es sicher nicht, das Vertrauen der Aktionäre und Kunden zurückzugewinnen. Da wird sich der frischgebackene Vorstandsvorsitzende Georg Spiewok schon fragen lassen müssen, wohin er den Dampfer denn nun steuern will. Die integrierten Anwendungspakete allein werden die Zukunft der ADV/Orga nicht sichern. Was das Image betrifft, steht die SAP nämlich allemal besser da. qua