Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.07.1978 - 

USA und Japan senken Hardware-Einfuhrzölle:

Eine Hand wäscht die andere

TOKlO (pi} - Einigkeit über die Senkung von lmport-Zollsätzen für Computer und periphere EDV-Bauteile haben die USA und Japan während des Bonner Weltgipfels erzielt.

Das nach langen Verhandlungen zustande gekommene Ergebnis wurde am 19. Juli in Tokio aus Regierugskreisen bekannt. Der Vereinbarung zufolge soll Japan den Importzoll für Computer von derzeit 10,5 Prozent auf 4,9 Prozent und für periphere Komponenten von derzeit 17,5 Prozent auf 6 Prozent senken.

Die USA ihrerseits werden die Einfuhrzölle von gegenwärtig 5,5 Prozent

auf 4,9 Prozent reduzieren. Japan hat sich außerdem bereit erklärt, auf aus den USA importierte integrierte Schaltkreise nur noch 4,2 Prozent Einfuhrzoll gegenüber den bisherigen 12 Prozent zu erheben. Robert Strauss, Carters Sonderbeauftragter für Handelsfragen, hatte zunächst von Japan eine Senkung der Importzölle für Computer auf 2,2 Prozent gefordert.