Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.11.2001 - 

Muramasa PC-UM10

Eine Hightech-Waffe von Sharp

HAMBURG (pi) - Passend zur aktuellen weltpolitischen Lage hat Sharp ein neues Notebook nach dem japanischen Schwertschmied Muramasa benannt.

Das Notebook "Muramasa PC-UM10" ist mit 16,6 Millimetern Höhe der wahrscheinlich flachste PC der Welt. Um die extreme Bauhöhe möglich zu machen, versinkt beim Schließen des Zwölf-Zoll-Displays die Tastatur im Monocoque-Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung mit Aluminiumbeschichtung. Die filigrane Schale fasst eine Intel-CPU Pentium III mit 600 Megahertz, 128 MB SDRAM und eine 20-MB-Festplatte. 4 MB Speicher auf der ATI-Grafikkarte Rage Mobility-M sorgen für einen zügigen Bildaufbau des TFT-Displays mit einer internen Auflösung von 1024 x 768 Pixel.

Außer über das 56K-Modem oder die eingebaute Fast-Ethernet/ Ethernet-Netzwerkkarte kann man über ein optionales Card-Phone im PC-Card-II-Steckplatz drahtlos ins Netz gehen. Der Lithium-Ionen-Akku reicht für eine Betriebsdauer von maximal drei Stunden. Auf Wunsch gibt es einen Akku für bis zu neun Stunden Betrieb. Zum Zubehör gehören jeweils ein externes CD- und Floppy-Laufwerk.

Das ebenfalls neue Sharp-Notebook "PC-AR50" hat ein 14-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1400 x 1050 Pixel und einen mit 850 Megahertz getakteten Pentium-III-Prozessor. Mit 128 MB RAM, 20 MB Festplatte, Rage-Video-Controller, Modem und Netzwerkkarte entspricht es ansonsten dem flacheren Bautyp. (ls)