Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.06.1988

Eine Kombination aus Datenraten- und Zeitmultiplexer hat die Daten- und Diagnose-Systeme GmbH, München, mit dem Gerät DCP9060 auf den Markt gebracht. Damit kann der Anwender nicht nur Daten, sondern gleichzeitig auch Sprache im Multiplexbetrieb verarbeit

Eine Kombination aus Datenraten- und Zeitmultiplexer hat die Daten- und Diagnose-Systeme GmbH, München, mit dem Gerät DCP9060 auf den Markt gebracht. Damit kann der Anwender nicht nur Daten, sondern gleichzeitig auch Sprache im Multiplexbetrieb verarbeiten. Zu den Standardmerkmalen von DCP9060 zählen: Unabhängige Taktung, Diagnosefunktionen, Downline-Laden sowie ein separater Drucker-Port für Statistiken.

Informationen: Daten- und Diagnose-Systeme GmbH, Wolfratshauser Straße 60, 8000 München 70, Telefon 0 89/24 10 95.

Fünf- bis zwölfmal schneller soll der File-Transfer von Microcomputern zu Mainframer-Anlagen durch de neue Verbindungssoftware FT/Express von Digital Communicatios Associates, Inc. (DCA), Alpharetta, vonstatten gehen. Das Produkt soll voraussichtlich im Sommer auf den Markt kommen und lauft dann auf Hosts, die das Betriebsystem MVS-TSO von IBM unterstützen. Ferner ist es für alle IBM-PCs und PS/2 mit IBM 3278 Terminal-Emulations-Software sowie DCAs Irma tauglich.

Die neue Netzwerk Interface Unit (NIU) Access/One der Ungermannanss Deutschland GmbH, Frankfurt, unterstützt die drei Netzwerk-Standards Token-Ring, Ethernet (Basisband/Breitend/FDDI), und Ethernet on Twisted Pair (EOTP) in einer NIU. Die Verkabelung von der Access/One-Einheit zu den Peripheriegeräten findet über Twisted Pair-Kabel statt. Access/One kann bis zu elf Systemeinschübe aufnehmen, die ohne die NIU ausschalten zu müssen, laufend gewechselt werden können. Unterschiedliche Netzzugangsmodule sorgen für die Zugriffsmöglichkeit auf Basisband- , Breitbad- oder FDDI-Backbone-Netze.

Informationen: Ungermann-Bass Deutschland GmbH, Hahnsbaße 70, Postfach 71,

6000 Frankfurt 71, Telefon 0 69/6 66 66 33

Die Multiprotokoll-Adapter für PS/2-Systeme und PCs unter A303272W der Atemco Computer GmbH, Düsseldorf haben die Zulassung für rund 200 Rechnersysteme erhalten. Die Adapter gewährleisten über die Standards BSC, SNA/SDLC, SNA/X.25 durch Stand-, Wähl-, Datex-L- und Datex-P-Leitungen die; Kommunikation zu den IBM-Rechnern 30xx, 43xx, 9370, /36, /38, /1 und 938x. Für den richtigen Einsatz des Multiprotokoll-Adapters sorgen Sofwarepakete, die den BM-Spezifikationen angepaßt sind.

Informationen: Atemco Computer GmbH, Wiesenstraße 21 A, 4000 Düsseldorf 11,

Telefon 02 11/5 04 70 31.

Den Datenübertragungsbaustein COM52C50, der zum IBM 5250 Twinax-Bus kompatibel ist, vertreibt jetzt die Atlantik Elektronik GmbH, Martinsried. Der Baustein bildet das Interface zwischen dem IBM-Bus und dem Mikroprozessor. Dabei fährt er die serielle/parallele Umwandlung der Daten durch und codiert/decodiert sie im Winchester-II-Fomat. COM52C50 besteht aus einem Sende- und Empfangsteil sowie der dazugehörigen Steuerung und kann eine Datenrate von 1 MB pro Sekunde übertragen.

Informationen: Atlantik Elektronik GmbH, Fraunhoferstraße 11 A, 8033 Martinsried,

Telefon 0 89/85 70 00-0

Die Daten- und Diagnose-Systeme GmbH, München hat den Streckensimulator PPT 5100 vorgestellt, der Telefonnetze und andere Verbindungen mit Sprachbandbreite nach weltweit verbreiteten Parametersätzen nachbilden kann. Der PTT 5100 simuliert Zwei-Draht- und Vier-Draht-Leitungen, arbeitet mit MFV- oder Pulswählverfahren und bildet Innerband- und Außerbandsignalisierungen nach. Die angelegten Signale werden digital verarbeitet manipuliert und anschließend ausgegeben. Erstellte Konfigurationen können gespeichert und immer wieder aufgerufen werden.

Informationen: Daten- und Diagnose-Systeme GmbH, Wolfratshauser Straße 60,

8000 München 70, Telefon 0 89/7 24 10 95

Den neuen Multiport-Transceiver, Model 2110-DM hat die TCL Incorporated, Fremont/Kalifornien, in ihre Produktpalette aufgenommen. Mit dem Verbindungsstück können bis zu 64 Endgeräte über eine Leitung an ein Ethernet angeschlossen werden. Der Transceiver wurde so konzipiert, daß er für jedes Ethernet-LAN der Version 1 und 2 sowie IEEE 802.3-Standards verwendbar ist. Jedes Transceiver-Modul mit einem Terminal oder Peripheriegerät verknüpfbar.

Eine Verbindung zwischen TCP/IP-Netzen und Netbios-kompatiblen PC-LANs schafft die neue Gateway-Software WIN/PC Route der Positronika GmbH, Essen. Benutzer eines Novell-Netware-Netzes können damit beispielsweise auf TCP/IP-Hosts zugreifen. Das Produkt arbeitet ab der MS-DOS-Version 3.0. Als dediziertes Gateway benötigt es einen PC. WIN/PC Route unterstützt die Ethernet-Hardware 3 Com 3C 501 und 3Com 3C 505 sowie die PC-LAN-Software Novell Netware.