Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.05.1986

Eine Lizenz für den Einsatz des Ada-Entwicklungssystems VADS der amerikanischen Verdix Corp. haben jetzt Honeywell Bull und die Trilogy Tochter Elxsi erworben. Beide Hersteller dürfen gemäß dem Abkommen die ursprüngliche Technologie des Produkts als Basi

Eine Lizenz für den Einsatz des Ada-Entwicklungssystems VADS der amerikanischen Verdix Corp. haben jetzt Honeywell Bull und die Trilogy Tochter Elxsi erworben. Beide Hersteller dürfen gemäß dem Abkommen die ursprüngliche Technologie des Produkts als Basis für Eigenentwicklungen verwenden. Das Agreement beinhaltet eine einmalige Anfangs-Lizenzgebühr sowie fortlaufende Nutzungsabgaben.

*

Die Online-Datenbank "Compendex", in der weltweit erscheinende technische Literatur gespeichert ist, wird ab Mai 1986 über die STN International, Karlsruhe, angeboten. Die von Engineering Information produzierte Datenbank enthält über 1,5 Millionen Artikel aus Zeitschriften, Büchern, Monographien, technischen Berichten und Normschriften; unter anderem auch zum Sachgebiet Computertechnik.

*

Eine internationale Fachtagung unter dem Leitthema "Die Zukunft der Informationssysteme - Lehren der 80er Jahre" findet vom 16. bis 18. September 1986 in Linz statt. Es sollen technologische Entwicklungstrends der nächsten Jahre bei Hard- und Software sowie deren Anwendung in Wirtschaft und Verwaltung aufgezeigt werden. Interessenten wenden sich an das Institut für Informatik an der Johannes-Kepler-Universität Linz, A-4040 Linz, Tel.: 00 43/7 32/23 13 81/92 38.

*

Künftig darf Prime Computer den Namen "Pick" bei der Vermarktung ihrer "Information"-Software verwenden. Dieses Lizenzabkommen haben der amerikanische Hersteller von 32-Bit-Superminis und die Pick Systems geschlossen. "Prime Information" und "Pick Software" sind gleichartige, relational-ähnliche Datenbankmanagement-Systeme der vierten Generation.

*

Als "Sigraph-Docu" vermarktet der Siemens-Geschäftsbereich Automatisierungssysteme jetzt weltweit die Workstation-Publishing-Software (WPS) des US-Herstellers Interleaf Inc. Das amerikanische Produkt ist vor allem für Anwendungen im Bereich Technische Dokumentation gedacht.