Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.08.1997 - 

Kommentar

Eine neue Chance

Comunity, San Francisco und andere ähnlich gelagerte Framework-Konzepte sind eine Chance für den Mittelstand und für den so oft geschmähten Wirtschaftsstandort Deutschland. Sie ermuntern Hunderte von Softwarehäusern mit einigen innovativen Programmen aktiv zu werden, anstatt zu Vertriebsfirmen für SAPs gewaltiges Rundumpaket zu verkommen.

Neben R/3 könnte es für die Anwender bald eine große Auswahl an Spezialanwendungen oder auch von frei kombinierbaren Komponentenlösungen geben. Doch inmitten solcher Euphorie dürfen die Hindernisse auf dem Weg zu einem lebendigen deutschen Softwaremarkt nicht übersehen werden. Da ist zum einen die SAP, die funktional schon alles bietet, was die Comunity- und San-Francisco-Entwickler erst noch schaffen müssen.

Als problematisch könnte sich aber auch Comunitys Abhängigkeit von Microsoft-Techniken erweisen. Fehler in Redmond schlagen dann voll auf die hiesigen Anwender durch. Die IBM-Kunden haben solche Erfahrungen bereits gemacht. Deshalb dürften auch einige von ihnen das San-Francisco-Framework mit gemischten Gefühlen wahrnehmen. Schließlich wäre es nicht das erste Großprojekt, das Big Blue in den Sand setzt. Dennoch, die deutschen Softwerker sollten die neue Chance nutzen.