Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.01.1998 - 

Manage X und intelligente Agenten runden Portfolio ab

Eine Task Force unterstreicht HPs Ambitionen beim IT-Management

Auf einer Kunden- und Presseveranstaltung in Barcelona gab sich HP betont kämpferisch. "Wir sind im Geschäft, um zu gewinnen", demonstriert etwa Olivier Helleboid, General Manager der HP-Openview-Division, Entschlossenheit. Helfen sollen 250 neue Verkaufsmitarbeiter, die sich als eine Art Task Force nur der Vermarktung und dem Verkauf von Software und insbesondere von Openview widmen sollen. Damit will sich HP vom derzeitigen Image einer reinen Hardware-Company lösen und etwas Gewicht auf das Geschäft mit Software verlagern.

Die Verkaufstruppe wird zudem ein neues Produkte an den Mann bringen können. Kürzlich akquirierte HP den niederländischen Hersteller Prolan samt der Management-Lösung "Manage X". Dieses Werkzeug für homogene Windows-NT-Umgebungen soll sich in die HP-Strategie des Service-orientierten IT-Managements einfügen. Manage X basiert auf den Microsoft-Techniken Distributed Component Object Model (DCOM) und Active X und erlaubt das zentrale Management von vielen Niederlassungen.

Schließlich bietet HP künftig auch intelligente Agenten für Applikationen wie SAP R/3, den NT-Internet-Server und Datenbanken von Oracle und Informix an. Sie liefern dem Openview-Modul "IT/Operations" Daten, verwalten die Applikationen möglichst selbstätig und bieten dem Administrator mit Hilfe von Ereignis-Korrelation vorverarbeitete Informationen an.