Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.12.1998 - 

Institut der Deutschen Wirtschaft berät den Mittelstand

Eine Unternehmens-Reorganisation braucht stets auch qualifizierte Mitarbeiter

KÖLN (CW) - Die Beteiligung und Qualifizierung der Mitarbeiter sind bei Veränderungsprozessen in Unternehmen die wichtigsten Erfolgsfaktoren - zu diesem Ergebnis kommt das Marktforschungsinstitut Forsa in einer Umfrage, die das Institut der Deutschen Wirtschaft Köln (IW) bekanntgab.

Befragt wurden 610 Unternehmen, die Reorganisationsprozesse abgeschlossen hatten. Fast 90 Prozent der Antwortenden nannten Mitarbeiterbeteiligung und Qualifizierung als wichtigste Faktoren für den Erfolg. Diese Einschätzung deckt sich mit dem Konzept des IW. In dem Projekt "Weiterbildung als Dienstleistung für Reorganisation" legt das Institut den Schwerpunkt auf die Qualifikation der Mitarbeiter. Sie müssen auf allen Unternehmensebenen dazulernen sowie Einstellungen und Verhaltensweisen ändern.

Nach Auffassung des IW kennzeichnen fünf Aspekte erfolgreiche Reorganisationsprozesse:

- Überwinden des Taylorismus: Ehemals getrennte, gestückelte Aufgaben werden zu größeren Aufgabenkomplexen zusammengeführt.

- Dezentralisierung von Entscheidungen: Verantwortung wird auf Mitarbeiter übertragen, die für die jeweiligen Aufgaben zuständig sind, Betroffene werden so zu Beteiligten.

- Verflachen der Hierarchien: Führungskräfte verändern ihre Rolle. Sie unterstützen, beraten und motivieren die Mitarbeiter, statt Anweisungen zu geben.

- Breites Informations- und Kommunikationsnetz: Information ist Arbeitsmittel, kein Machtfaktor. Daher müssen vielseitige Informations- und Kommunikationsbeziehungen geschaffen werden.

- Lernende Organisation: Die Strukturen, Abläufe und Prozesse im Unternehmen werden ständig verbessert.

Das IW konzipiert Weiterbildungskonzepte für mittelständische Modellunternehmen, die betriebliche Abläufe optimieren möchten. Informationen sind erhältlich unter der Rufnummer 0221/37655-41 und der Telefaxdurchwahl -54.